Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
16.28°C

Fricktalwetter

aufgelockert bewölkt Luftfeuchtigkeit: 91%
Freitag
8.7°C | 12.1°C
Samstag
10.5°C | 15.1°C
Bannbereisung und Feldgottesdienst in Oeschgen. Foto: zVg
Featured

Bannbereisung und Feldgottesdienst in Oeschgen

(aq) Natur geniessen, Gemeinschaft pflegen, tief eintauchen in die Geschichte der Erde und sich erinnern an den Grund allen Seins – all das war möglich bei der Bannbereisung am Auffahrtstag in Oeschgen.

Rund 50 Personen versammelten sich am Morgen bei der Kirche und machten sich auf den Weg an die Grenzen des Dorfes. Unterwegs wussten Vizeammann Marco Cafaro und Archäologin Ursina Bachmann Spannendes zu berichten über die Dinosaurierfunde in nächster Nähe. Klein und Gross waren ganz Ohr und es zeigte sich, dass es in Oeschgen auch unter den Kindern schon echte Spezialisten zu der Thematik gibt. Bei der Orchideenwiese lud Pfarreiseelsorgerin Christina Kessler die Wanderinnen und Wanderer zum Feldgottesdienst ein und animierte sie zunächst zu einem Lied mit viel Bewegung, um sich etwas aufzuwärmen. Das wurde wegen der unerwartet kühlen Witterung dankbar angenommen. Die Feier stand unter dem Thema «Grenzen annehmen und Spielräume nutzen» und spannte den Bogen von der Geschichte der Brotvermehrung hin zur aktuellen Bannbereisung, die etwas einfacher organisiert war, weil die Durchführung vom Gemeinderat alleine gestemmt werden musste. Mit himmlischem Segen ging es weiter zur Feuerstelle Kontakt 70, wo die Kohlen schon glühten und der Anlass einen sonnigen, fröhlich-geselligen Abschluss fand. Foto: zVg

Werbung: