Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Die Kantonspolizei führte an mehreren Orten im Ausserortsbereich Geschwindigkeitskontrollen
mit ihrem Lasermessgerät durch. Am Mittwochnachmittag stoppte sie einen 27-jährigen Motorrad-Fahrer, welcher mit 149 km/h auf der Staffeleggstrasse fuhr.

(pol) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 20./21. Mai, kurz vor 0.30 Uhr kam es an der Amselstrasse in Oberwil BL zu einem Fahrzeugbrand. Verletzt wurde niemand. Der Personenwagen wurde beim Brand komplett zerstört.

(pd) Das grosse Volg-Dorfturnier geht 2020 bereits in die vierte Runde. Dabei spielen Deutschschweizer Dörfer um den Sieg auf dem Fussballplatz. Fussballbegeisterte Mädchen und Knaben von 7 bis 12 Jahren, Trainer und Team-Coachs können sich noch bis zum 31. Mai 2020 für ihr Dorf anmelden.

(pol) Ein 26-jähriger Autofahrer verursachte in der Nacht auf Donnerstag einen Selbstunfall. Mit seinem Mercedes prallte er gegen einen Treppeneingang bei einem Wohnhaus an der Bahnhofstrasse in Mägenwil. Die Atemalkoholmessung ergab über 0,6 mg/l. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

(pd) Beim Dach der Wohler Eishalle kam es am Mittwochnachmittag zu einem Brandausbruch. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen wurden keine verletzt.

(pd) Ab Montag, 25. Mai, kann die SBB GmbH wieder ihr komplettes Streckennetz bedienen. Denn dann werden auch auf der letzten Strecke des Regionalzugbetreibers die Corona-bedingten Einschränkungen aufgehoben und die Züge der trinationalen S-Bahn Basel dürfen wieder in Riehen und Riehen-Niederholz halten.

(pd) Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai mit einer Sonderbotschaft den Nachtrag IIa zum Voranschlag 2020 verabschiedet. Damit unterbreitet er dem Parlament 11 Nachtragskredite im Umfang von 14,9 Milliarden Franken. Mit dem grössten Teil (14,2 Mrd.) leistet der Bund einen weiteren ausserordentlichen Beitrag an die Arbeitslosenversicherung (ALV).

(pd) Die Kantonspolizei Aargau erhielt am frühen Samstagabend, 11. April, eine Meldung, wonach ein 58-jähriger Mann aus Wettingen Drohungen gegen Angehörige und Behörden verbreitet habe. Er wurde festgenommen und anschliessend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der betroffene Mann hat am 14. Mai beim Regierungsrat beantragt, dass zum Polizeieinsatz eine Administrativuntersuchung durch eine ausserkantonale Stelle durchzuführen sei.

 

(PD) Der Bundesrat hat am 20. Mai 2020 eine Zusatzfinanzierung der Arbeitslosenversicherung von 14,2 Milliarden Franken beschlossen. Zudem hat er entschieden, schrittweise aus den COVID-Massnahmen der Arbeitslosenversicherung auszusteigen. Der Ausstieg erfolgt in Abstimmung mit der schrittweisen Öffnung der Wirtschaft.

(PD) Gottesdienste können ab dem 28. Mai 2020 wieder stattfinden. Die Glaubensgemeinschaften müssen dazu Schutzkonzepte erarbeiten. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 entschieden. Er hat zudem als gesetzliche Grundlage für die SwissCovid-App eine dringliche Änderung des Epidemiengesetzes zuhanden des Parlaments verabschiedet. Ausserdem hat er das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) damit beauftragt, frühzeitig einen Zugang zu Impfstoffen zu sichern.

(PD) Bund unterstützt Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung, die infolge der Coronakrise Ertragsausfälle erlitten haben. Dazu hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 eine Verordnung erlassen. Der Bund verpflichtet die Kantone, den privaten Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung Finanzhilfen für Betreuungsbeiträge der Eltern zu gewähren, die ihnen in der Zeit vom 17. März 2020 bis 17. Juni 2020 entgangen sind. Er übernimmt ein Drittel der Kosten der Kantone. Dafür hat das Parlament einen Kredit von 65 Millionen Franken bewilligt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an