Ein Produkt der mobus 200px

Das «Alte Zollhaus». Foto: Archiv/Marianne Vetter

(sr) Der Steiner Gemeinderat muss betreffend Sanierung «Altes Zollhaus» nochmals über die Bücher. Der Kreditantrag für die Sanierung des «Alten Zollhauses» über knapp eine Million Franken wurde gestern an der Gemeindeversammlung deutlich zurückgewiesen.

(pd) Zum Thema «Erziehen in der Konsumgesellschaft – Haben Kinder was sie brauchen, brauchen Kinder was sie haben?» organisierte der Verein Mitenand im Oberen Fricktal ein Referat mit Marianne Leber, Erziehungscoach und erfahrene Elternkursleiterin, Wil AG.

(eing.) Am 14./15. November hat die Musikschule unteres Fricktal erneut ein Musikprojekt für die 3. und 4. Klassen in Kaiseraugst und Rheinfelden durchgeführt.

(rh) Von 878 Stimmberechtigten durfte Gemeindeammann Stefan Güntert deren 67 an der Gemeindeversammlung  vom Freitagabend in Mumpf begrüssen. Die Versammlung dauerte von 19.30 Uhr bis 20.45 Uhr. Sämtliche Beschlüsse wurden mit grosser Mehrheit genehmigt.

(pd) Eine Automobilistin, die in ein Parkhaus beim Bahnhof gelangen wollte, fuhr am Donnerstag den Geleisen
entlang auf einem Fussweg in Richtung Bahnhofgebäude. Dort stoppte sie vor einem Treppenabgang.

 

 

(pol) Beim Überqueren einer Quartierstrasse wurde ein Senior heute von einem Postauto erfasst. Ein
Rettungshelikopter flog ihn schwer verletzt ins Spital.

(eing.) Die bisherigen Betreiber des Mittagstisches mussten ihre Aktivitäten aufgrund fehlenden personellen Ressourcen einstellen. Zudem steht das Pfarreizentrum «Schallen» aufgrund von Renovationsarbeiten vorübergehend nicht zur Verfügung.

(jw) «‹WILD›i-Zyte» – so das Chaischter Fasnachtsmotto 2020. «Wildi Tier» finden sich auch auf der Fasnachtsplakette 2020. Eine Plaktette, die seit vielen Jahren von Susanne Hörth entworfen wird. Für ihre Verdienste wurde die Kaister Künstlerin heute bei der Fasnachtseröffnung zum «Ehrenarr» der Fasnachtsgesellschaft Chaischter Haldejoggeli ernannt.

(dh) «Schmid Wohnen» bot seine Geschäftsräume an der Landstrasse in Gipf-Oberfrick als Bühne für das «Nexus reed quintet“ im Rahmen der 76. Etappe von «KulTour».

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an