Ein Produkt der mobus 200px

 (pl) Am Sonntag, 26. August, traf sich eine muntere Schar (14 Frauen) des FTV Münchwilen um 8 Uhr beim Dorfrtreff. Nach einer Fahrt mit dem Bus bis Unteriberg/Weglosen und kurzer Gondelfahrt konnte die Wanderung auf dem Hoch-Ybrig losgehen.

Alle, die sich nun schon auf einen Kaffee gefreut hatten, mussten sich noch ein wenig gedulden, hatte doch das Restaurant bei der Bergstation geschlossen. Nach kurzer Stärkung im Restaurant Fuederegg mit Kaffee, Gipfeli, Nussweggen und anderen Leckereien ging die Wanderung dann endlich richtig los. Wie immer durfte unterwegs ein kleiner Apéro-Halt mit feinem Gebäck (danke Corinne) und Flüssigem zum Runterspülen nicht fehlen. Nach kurzer Marschzeit mit einem etwas intensiverem Schlussanstieg (Fuederegg-Roggenegg-Adlerhorst) erreichten die Münchwilerinnen das Restaurant Adlerhorst mit etwas Verspätung und genossen dafür ein umso besseres Mittagessen. Da die Zeit mit Essen, Gesprächen und was auch immer, rasend schnell verging, mussten sich die frauenturnerinnen danach fast sputen, dass die einen noch pünktlich zurück zur Luftseilbahn Seebeli gelangten, um mit der Gondelbahn runter zu fahren. Die anderen banden nochmals die Wanderschuhe etwas enger und bergab ging es den Weg bis zur Laucheren Talstation.
Ein herzliches Dankeschön an Corinne und Brigitta für das Organisieren der Vereinsreise und die guten Worte bei Petrus. Ein extra Dankeschön an Bus-Chauffeurin Corinne!

 

Werbung