Ein Produkt der mobus 200px

Hellikon

 

1. August – Worte des Gemeindeammannes Thomas Rohrer / Keine offizielle Bundesfeier 2020 in Hellikon
Schweren Herzens musste der Gemeinderat aufgrund der Corona-Pandemie die diesjährige 1.-August-Feier absagen. Gemeindeammann Thomas Rohrer ist es Anbetracht dieser Umstände besonders ein Anliegen, ein paar 1.- August-Worte an die Helliker Bevölkerung zu richten. Diese werden voraussichtlich in den regionalen Medien publiziert (siehe separaten Beitrag unter Hellikon) oder per Flyer an die Haushalte verteilt; sind aber auf jeden Fall auf der Gemeindehomepage unter Rubrik «Aktuelles / Neuigkeiten» zu finden. Zudem sind am 1. August um ca. 15 Uhr musikalische Klänge der Musikgesellschaft Hellikon über den Dächern des Dorfes zu hören. Ebenfalls sei die Bevölkerung herzlich eingeladen, auch private Gebäude und Geschäfte anlässlich des Nationalfeiertages mit Fahnen zu beflaggen. Der Gemeinderat

Fledermaus-Abendspaziergang Hellikon
Auf den Spuren der nächtlichen Jäger im «Fledermaustal»! Nach einer kurzen Einführung in die Lebensweise dieser faszinierenden Tiere und deren Bedeutung für das «Fledermaustal» startet der gemütliche Spaziergang. Mit Detektoren lauschen die Teilnehmenden am Wald­rand, entlang des Möhlinbaches und beim Naturschutzweiher den Rufen der nächtlichen Jäger. Dazwischen erzählt die Exkursionsleiterin Anekdoten über die interessantesten Pa­tienten der Fledermausstation. Der nächste Fledermaus-Spaziergang findet am Samstag, 8. August 2020 in Hellikon statt. Die Führung beginnt um 20 Uhr beim Gemeindehaus, Schulstrasse 19, und dauert ca. zwei Stunden. Für Erwachsene kostet der Eintritt CHF 10 und für Kinder CHF 5. Wir empfehlen Ihnen, eine Stirn- oder Taschenlampe und evtl. ein Feld­stecher mitzubringen. Gerne können Sie sich beim Jurapark (062 877 15 04 / ) anmelden. Jurapark Aargau

Baugesuchspublikation
Nachfolgende Baugesuche liegen in der Zeit vom 30. Juli 2020 bis 31. August 2020 auf der Gemeindekanzlei während den ordentlichen Bürostunden zur Einsichtnahme auf. Gegen ein Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwender selbst oder von einer bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwender anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt. Weiter ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwender diesen anderen Entscheid verlangt.

Baugesuch Nr.: 20-18
Bauherrschaft: Andreas und Natalie Berzins, Obermatt 14, 4316 Hellikon; Grundeigentümer: Andreas und Natalie Berzins, Obermatt 14, 4316 Hellikon; Projektverfasser: Müller & Partner Architekturbüro AG, Im Kunzental 6B, 4310 Rheinfelden; Bauvorhaben: Vorplatzgestaltung und Garageneinbau in best. Scheune; Lage: Parzelle 325, Obermatt 14; Zonenart: Kernzone.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an