Ein Produkt der mobus 200px

Wallbach

 (eing.) Vergangene Woche führte die Kinderkrippe Wallbach ihren ersten Laternenumzug durch. Schon ab Ende September hatten die Kinder fleissig die Laternenlieder geübt und ihre eigenen Laternen gebastelt. Manche Kinder konnten es kaum erwarten, dass der Laternenumzug endlich stattfand.


Fast alle Kinder und Eltern der Kinderkrippe Wallbach besuchten den Umzug. Jedes Kind durfte sein «Latärnli» bei Elena abholen und die Kerze anzünden. Stolz präsentierten die Kinder ihre farbenfrohen Laternen in der Dunkelheit.

Die Krippenleiterin begrüsste alle Anwesenden und anschliessend startete der leuchtende Umzug. Feierlich wurde die Laternenlieder gesungen: «Ich gang mit miner Latärnä und mini Latärnä mit mir», «Räbäliechtli, Räbäliechtli wo gosch hii?» und «Liechtli mi, Liechtli mi, lücht eus allne Gross und Chli».

Nach dem Umzug versammelten sich alle auf dem Waldplätzli um ein grosses, knisterndes Feuer. Auch hier wurden nochmals Laternenlieder gesungen. Anschliessend durften alle ein feines Weggli geniessen und die kalten Hände an einer Tasse mit heisser Schoggi oder heissem Tee aufwärmen. Ums flackernde Feuer stehend, liess man den funkelnden Abend ausklingen.
Foto: zVg