Ein Produkt der mobus 200px

Herznach

 (pd) Für die Raiffeisenbank Regio Frick ist Herznach laut einer Medienmitteilung ein wichtiger Standort. Aus diesem Grund haben Verwaltungsrat und Bankleitung entschieden, die Geschäftsstelle in Herznach umzubauen. Dies sei nicht nur ein klares Bekenntnis zu Herznach, sondern entspreche auch den Anforderungen an eine moderne Bank.


Der Umbau des Hauptsitzes in Frick war der Startpunkt für eine Strategie zur Umgestaltung der Geschäftsstellen, welche mit dem Umbau in Herznach ihren Abschluss erfährt. Dabei werde dem vermehrten Bedürfnis nach Beratung und dem veränderten Marktumfeld Rechnung getragen. Die Entwicklung zeige, dass Bargeldtransaktionen insgesamt rückläufig seien und zudem vermehrt am Bancomaten getätigt werden. Aus diesem Grund wird die Geschäftsstelle Herznach um eine 24-Stunden Zone erweitert. Bargeldbezüge und -einzahlungen werden inskünftig über die modernen Geräte abgewickelt. Weiterhin begleiten die Berater die Kunden bei Bedarf persönlich und unterstützen diese bei der Nutzung der Geräte, betont die Bankleitung.

Neue Öffnungszeiten
Mit dem Umbau erfolgt auch eine Anpassung der Öffnungszeiten: Die Raiffeisenbank in Herznach ist neu von Montag bis Freitag geöffnet. Am Morgen stehen die Berater für Fragen rund ums Bankgeschäft sowie Beratungen zur Verfügung. Am Nachmittag empfängt die Raiffeisenbank Regio Frick ihre Kundschaft vor Ort auf Voranmeldung.
Der geplante Umbau wird im Herbst 2018 umgesetzt. Der genaue Zeitpunkt ist noch von verschiedenen Faktoren abhängig und wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Bild: Die Geschäftsstelle Herznach der Raiffeisenbank Regio Frick wird im Herbst 2018 umgebaut Foto: zVg

Werbung