Ein Produkt der mobus 200px

Oeschgen

 

Baubewilligung für 42 Wohnungen an der Römerstrasse erteilt
Die Schnetzler Immobilien AG realisiert in Oeschgen eine Überbauung mit vier Mehrfamilien­häusern und 42 Wohnungen mit einer gemeinsamen Autoeinstellhalle an der Römerstrasse. Der Gemeinderat Oeschgen hat Ende Juni die Baubewilligung erteilt. Mit dem Bau möchte die Bauherrschaft nach den Sommerferien beginnen. Gemäss Projekt ist folgender Wohnungsmix vorgesehen: 9 × 4½-Zimmerwohnungen, 14 × 3½-Zimmerwohnung, 18 × 2½ -Zimmer­wohnung und 1 × 1½ Zimmerwohnung. Weil das Bauvorhaben an die Autobahn A3 grenzt, mussten zur Einhaltung der Immissionsgrenz­werte erhöhte Anforderungen erfüllt werden. Es ist vorgesehen, die Liegenschaften mit Grundwasser zu beheizen.

Strassensperrung für Neubau Einfamilienhaus bewilligt
Im Namen der Bauherrschaft reichte das Architekturbüro Quaresima den Antrag ein, den Kran für den Neubau des Einfamilienhauses auf der Breitenstrasse aufzustellen und die öffentliche Strasse zu sperren. Der Gemeinderat genehmigte die Strassensperrung von der KW 28 bis 48, da es keine andere Möglichkeit gibt, den Kran aufzustellen. Die Strassensperrung wird entschädigungspflichtig sein (gem. Gebührenreglement §4) Die Baustellenzufahrt ist jedoch nur via Breitenstrasse erlaubt.

Baugesuche / Öffentliche Auflagen
Baugesuch-Nr.: 16/2020
Bauvorhaben: Neubau Sitzplatz; Bauherrschaft und Grundeigentümer: Daniel und Nicole Schmid, Steigerweg 16, 5027 Herznach; Projektverfasser: Hüsser Architektur AG, Mariettaweg 1, 5070 Frick; Ort / Zone: Böllistras­se, Parzelle 672, Wohnzone G.
Baugesuch-Nr.: 23/2020
Bauvorhaben: Einkiesen von Aussenlagerplatz mit temporären Baucontainers; Bauherrschaft und Grundeigentümer: Stocker und Fräsen + Metallbau AG, Böllistrasse 422, 5072 Oeschgen; Projektverfasser: Stocker und Fräsen + Metallbau AG, Böllistrasse 422, 5072 Oeschgen Ort / Zone: Böllistrasse, Parzelle 672, Wohnzone G.
Die Baugesuche liegen vom 15. Juli bis 13. August 2020 öffentlich auf der Gemeindekanzlei Oeschgen zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind innert der Auflagefrist an den Gemeinderat Oeschgen zu richten. Eine Einwendung hat schriftlich zu erfolgen und muss einen An-trag enthalten sowie eine Begründung enthalten.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an