Ein Produkt der mobus 200px

Laufenburg

(eing.) Das Museum Schiff in Laufenburg ist in die Jahre gekommen. Neben der dringend nötigen Dachsanierung, Erneuerung der Heizungsanlage und der Elektroinstallation, soll es fit für die Zukunft gemacht werden. Die Finanzierung der Investition von total 4.1 Mio. Franken soll neben Subventionen des Kantons (Swisslos-Fond), Spenden und Eigenmittel des Museumsvereins, durch Beiträge der öffentlichen Hand erfolgen.

(fm) Am vergangenen Sonntag versammelte sich der Männerchor Kaisten-Laufenburg um 10 Uhr im Alterszentrum Klostermatte in Laufenburg zum bereits seit Jahren zur Tradition gewordenen Ständchen. Die meisten der über hundert Bewohner des Alterszentrums warteten schon frühzeitig im Gemeinschaftsraum, um neueren, aber auch alten Liederweisen zu folgen.

 

(bo) Am Samstagmorgen, 11. Januar, zogen 29 Kinder mit 7 Begleitpersonen durch das Städchen und ganz Laufenburg. Das diesjährige Motto lautete: «Frieden im Libanon und weltweit.» Dafür wurde von den Kindern via Missio Geld für das Projekt gesammelt.

(pd) Gegen die eindeutigen Kredit-Beschlüsse der Versammlungen von Einwohner- und Ortsbürgergemeinde Lau­fenburg wurde erfolgreich das Referen­dum ergriffen. Damit soll verhindert werden, dass das Laufenburger Museum Schiff die für die Sanierungs- und Erweiterungsbauten dringend benötigten Mittel erhält. Unter dem Co-Präsidium von Dieter Deiss, Ursula Jutzi und Franz Koch hat sich jetzt ein überparteiliches Komitee «Pro Museum – Pro Kredit» gebildet, das sich für die Durchsetzung der Versammlungsbeschlüsse einsetzt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an