Ein Produkt der mobus 200px

 (pol) In einer Attikawohnung kam es am Montagabend zu einem Brandausbruch. Die rasch alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet.


Eine Bewohnerin einer Mehrfamilienhaus-Wohnung alarmierte gestern Montag, 13. November, 17.15 Uhr, die Kantonale Notrufzentrale und meldete einen Brandausbruch in einer Sauna. Rasch rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Entfelden-Muhen sowie der Stadt- und Kantonspolizei vor Ort nachOberentfelden aus.

Die Bewohner der Liegenschaft mit mehreren Wohnungen konnten das Gebäude verlassen. Der Feuerwehr gelang es, den Brand rasch zu löschen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Die betroffene Attikawohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Brand dürfte in der eingebauten Sauna ausgebrochen sein. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Beim Brand wurde niemand verletzt. Foto: zVg