Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Eine Velofahrerin zog sich heute Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Striegelstrasse in Oftringen schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshelikopter flog die 28-jährige Frau ins Spital. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Dem Autofahrer aberkannte die Kantonspolizei den ausländischen Führerausweis.

Ein 35-jähriger Automobilist fuhr heute Dienstag zirka 6.20 Uhr mit seinem Peugeot auf der Striegelstrasse von Oftringen Richtung Safenwil. Bei der Einmündung Walterswilerstrasse beabsichtigte er, nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenprall mit einer aus Safenwil entgegenfahrenden 28-jährigen Velofahrerin. Diese wurde vom Auto erfasst und am Kopf schwer verletzt.
Rasch rückten Kantons- und Regionalpolizei sowie Ambulanzbesatzung vor Ort aus. Ein Rettungshelikopter (AAA Alpine Air Ambulance) flog die Verletzte umgehend ins Spital. Der Sachschaden beträgt zirka 4000 Franken.

Strafuntersuchung eröffnet
Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung. Bei beiden Beteiligten ordnete sie eine Blut- und Urinentnahme an. Die Kantonspolizei aberkannte dem Autofahrer, einem deutschen Staatsangehörigen aus dem Kanton Luzern, den ausländischen Führerausweis.
Allfällige Augenzeugen werden gebeten, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen.

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an