Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Am Donnerstagmorgen, 5. Dezember, kurz nach 6 Uhr, kam es auf der unteren Hauensteinstrasse in Läufelfingen zu einem Selbstunfall infolge Eisglätte und anschliessendem Folgeunfall. Drei Personen wurden dabei verletzt.


Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine Lieferwagenlenkerin, von Läufelfingen herkommend, auf der unteren Hauensteinstrasse in Richtung Buckten. Aus-gangs einer Linkskurve verlor sie, aufgrund von Eisglätte, die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Nach einer kurzen Schleuderphase geriet die Lenkerin auf das rechtsseitig ansteigende Wiesland. Dort kippte ihr Fahrzeug auf die linke Seite, überschlug sich und kam schlussendlich auf der Seite liegend, auf der Gegenfahrbahn der unteren Hauensteinstrasse zum Stillstand.

Mit der Hilfe von Drittpersonen konnte die verunfallte Lieferwagenlenkerin das Fahrzeug unverletzt verlassen. Kurz nach diesem Selbstunfall fuhr ein weiterer Fahrzeuglenker, von Buckten kommend, auf der unteren Hauensteinstrasse in Richtung der noch ungesicherten Unfallstelle, bzw. Läufelfingen und kollidierte mit dem quer auf seiner Fahrbahn liegenden Lieferwagen. Durch diesen Aufprall wurde der auf der Seite liegende Lieferwagen nach vorne geschoben und erfasste dessen Lenkerin sowie einen Ersthelfer und schleuderte sie ins angrenzende Wiesland.

Diese beiden Personen sowie eine Mitfahrerin im Personenwagen wurden dabei verletzt und mussten durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten durch ein  Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Während der der Tatbestandesaufnahme kam es, trotz einer Umleitung, zu Verkehrsbehinderungen.

Foto: Polizei Basel-Landschaft

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an