Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Bewohner eines Einfamilienhauses überraschten gestern Abend in Spreitenbach einen Einbrecher. Dieser flüchtete, konnte aber bald durch einen Polizeihund aufgespürt werden. Der 39-jährige Schweizer befindet sich in Haft.


Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Dorfstrasse in Spreitenbach kehrten am Donnerstag, 5. Dezember, um 22 Uhr nach Hause zurück. Dabei überraschten sie einen Mann, der soeben die Zimmer durchsuchte. Der Unbekannte sprang aus dem zweiten Stock in die Tiefe und rannte ohne Schuhe davon.

Die alarmierte Polizei nahm mit mehreren Patrouillen die Fahndung nach dem Flüchtigen auf. Zunächst fanden sie nur dessen Schuhe, die er vor dem Einbruchsobjekt gelassen hatte. Ein Polizeihund konnte aber von dort die Fährte aufnehmen und spürte den Gesuchten schliesslich hinter einem Gebüsch in der Nähe der Kirche auf. Dieser liess sich widerstandslos festnehmen. Neben Einbruchswerkzeug hatte er auch eine Schmuckdose bei sich.

Der einschlägig polizeibekannte 39-jährige Schweizer gab die Tat zu. Beim Sprung aus dem Fenster hatte er sich leicht verletzt und musste im Spital untersucht werden. In der Folge wurde er für die weiteren Ermittlungen inhaftiert.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an