Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Am Freitag ereigneten sich innerhalb von 6 Stunden auf der gleichen Strecke in Kölliken zwei Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall erlitten zwei Personen eine leichte Verletzung. Eine Lenkerin musste ihren Führerausweis abgeben.

Der erste Unfall ereignete sich am Freitag, 27. Dezember, kurz vor 9 Uhr in Kölliken auf der Suhrentalstrasse. Auf der geraden Strecke geriet eine 72-jährige Schweizerin kontinuierlich auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Streifkollision mit einem korrekt entgegenkommenden Auto. Beim Unfall verletzte sich niemand. Es entstand jedoch Sachschaden. Der Führerausweis wurde der Lenkerin, durch die Kantonspolizei zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen.

Nur knapp 6 Stunden später, kurz nach 14.30 Uhr, ereignete sich auf dem gleichen Strassenabschnitt ein weiterer Verkehrsunfall. Dabei missachtete eine 65-jährige Schweizerin der Vortritt beim Abbiegen und kollidierte seitlich frontal mit dem korrekt entgegenkommenden Auto. Dabei verletzten sich beide Lenker leicht und wurden mittels Ambulanz ins Spital überführt. Es entstand Sachschaden. Foto: pol

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an