Ein Produkt der mobus 200px

Foto: Polizei AG

(pol) Die Feuerwehr rückte gestern Dienstagmorgen an einen Brand nach Lupfig aus. In einer Wohnung am Sägereiweg war es zu einem Brandausbruch gekommen. Personen wurden dabei keine verletzt. Vermutlich führte der fahrlässige Umgang mit Raucherwaren zum Brand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gestern Dienstag (Silvester), zirka 8.45 Uhr meldete ein 21-jähriger Schweizer einen Brandausbruch in einem Zimmer einer Wohnung am Sägereiweg in Lupfig. Rasch rückten Kantonspolizei, Regionalpolizei Brugg sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr
Eigenamt an den Ereignisort aus.
Beim Eintreffen befanden sich keine Personen mehr im Objekt. Die Feuerwehr konnte das Brandereignis rasch bekämpfen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Derzeit steht ein fahrlässiger Umgang mit Raucherwaren im Vordergrund.
Es entstand ein mittelgrosser Sachschaden im Zimmer der Wohnung im ersten Obergeschoss. Der Bewohner wird durch die Polizei zur Anzeige gebracht.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an