Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Stark alkoholisiert und mutmasslich unter Drogeneinfluss prallte ein Automobilist gestern Abend bei Lengnau gegen einen Baum. Er wurde leicht verletzt.


Am Auto entstand grosser Schaden. Der Selbstunfall ereignete sich am Donnerstag, 9. Januar, kurz nach 18 Uhr auf der Baldingerstrasse ausserhalb von Lengnau. Auf dieser schmalen Nebenstrasse fuhr der 30-jährige Schweizer in einem Mercedes in Richtung Baldingen. In einer Kurve innerhalb eines Waldstücks kam der Wagen von der Strasse ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Polizei fand den 30-Jährigen zwar nur leicht verletzt vor. Weil sich die Türen des demolierten Wagens aber nicht mehr öffnen liessen, musste ihn die Strassenrettung der Feuerwehr aus dem Wrack befreien. Eine Ambulanz brachte ihn zur Untersuchung ins Spital.

Im Spital musste der Unfallverursacher auch eine Blut- und Urinprobe abgeben, welche die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach angeordnet hatte. So hatte ein Atemlufttest umgerechnet rund 1.5 Promille ergeben. Zudem bestand der Verdacht auf Drogeneinfluss. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an