Ein Produkt der mobus 200px

(ots) Zu zahlreichen Einsätzen kam es am vergangenen Wochenende in Bad Säckingen wegen Beschwerden über nächtlichen Lärm. Während in den allermeisten Fällen die polizeilichen Ermahnungen Wirkung zeigten, wurden in zweien Anzeigen erstattet.

Ein Fall war die Beschwerde über Ruhestörung im Parkhaus Lohgerbe am Samstagabend, gegen 23.35 Uhr. Hier tobten und grölten ein Jugendlicher und fünf Heranwachsende absichtlich herum, so dass sich Anwohner beschwerten. Als die Polizei kam, versuchten die Ertappten zu flüchten, was ihnen aber nicht gelang. Alle wurden angezeigt. Auch eine Partygesellschaft zeigte sich besonders hartnäckig. Nach ersten Beschwerden am Samstag, gegen 22.45 Uhr, über laute Musik wurde Kontakt mit der Gruppe am Rhein aufgenommen.
Die Musik wurde leiser gemacht, jedoch erwies sich das erste polizeiliche Einschreiten als nicht besonders nachhaltig. Weiteren Beschwerden und hierauf erfolgte telefonische Rücksprachen mit einem Verantwortlichen nützen nichts, so dass gegen 03.45 Uhr am Sonntag das Fest beendet und der Platz geräumt wurde.
Das zum Missfallen der noch sechs anwesenden Partygäste. Diese sechs jungen Leute wurden ebenso angezeigt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an