Ein Produkt der mobus 200px

(aj) Als Leitgedanke des Jahreskonzert der Musikschule Region Stein am Sonntag, 28. Januar, 17 Uhr im Saalbau in Stein möchte die Einrichtung die grosse Kraft der Gegensätze musikalisch veranschaulichen.

Als roter Faden durch den Abend sind Ausschnitte aus der Orchestersuite von G.P. Telemanns «Wassermusik», auch bekannt als «Ebbe und Flut», zu hören. Schon der Name verspricht eine Musik voller Kontraste. Zuhörer lauschen in der Ouvertüre den lang liegenden Tönen in der Oberstimme, welche die ruhige See darstellen. Dort werden griechische Götter des Wassers musikalisch erweckt.
Doch es wäre kein Konzert der Gegensätze, wenn diese klassischen Klänge nicht urplötzlich von einem groovigen Bluesarrangement oder von einem rockigen «Born to be wild» aufgewühlt würden. Die Musikschule Region Stein zieht während des einstündigen Konzerts alle Register und zeigt ihre musikalische Vielfalt als grosse Orchesterbesetzung, im kleinen Ensemble oder sogar im Solovortrag.

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an