Ein Produkt der mobus 200px

Die Demenzerkrankung der Mutter, des Vaters oder der Schwiegereltern stellt für das Umfeld und die Betreuenden eine grosse Herausforderung dar. Das Teilen der Erfahrung mit anderen Betroffenen kann helfen, sich mit der veränderten Lebenssituation und seiner neuen Rolle auseinanderzusetzen.

Treffen für Töchter, Söhne, Schwiegertöchter und –Söhne von demenzkranken Menschen, die sich mit der Demenz und ihrer eigenen Rolle auseinandersetzen wollen: Mittwoch, 21. März, 18.30 Uhr, Beratungsstelle Pro Frick, Hauptstrasse 27, Frick. Leitung: Nicole Ruckstuhl und Sira Musso, Sozialarbeiterinnen Pro Senectute Aargau. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht unter Tel. 062 871 37 14.

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an