Ein Produkt der mobus 200px

 (eing) Seit Ende Januar bilden die Pfarreien Wegenstetten-Hellikon, Zuzgen, Zeiningen und Möhlin einen Pastoralraum. Im Pastoralraum werden nebst dem gemeinsamen Gottesdienstplan auch verschiedenste Angebote in den Bereichen Jugend, Diakonie und in der Erwachsenenbildung zusammen verantwortet. Ein erster dieser Art im Bereich der Erwachsenenbildung fand am vergangenen Samstag statt.


Eingeladen waren Interessierte, die sich einen Tag lang intensiv mit Glaubensfragen rund um die Auferstehung austauschen wollten. Gekommen waren dann rund 20 Personen aus allen Pfarreien des Pastoralraumes. Moderiert wurde der Tag von Pfr. Pasalidi und vor allem von Sr. Beatrice aus dem Kloster Hertenstein (LU). In einem ersten Block im Pfarrsäli Wegenstetten widmeten sich die Teilnehmenden den zahlreichen Textstellen der Heiligen Schrift, die von der Auferstehung künden. Anschliessend wurden alle im Pfaarsäli Hellikon mit einem köstlichen Mittagessen von Florian Bamert und seiner Crew gestärkt. Danach gings zum zweiten Block nach Zuzgen. Dort wurden die Teilnehmenden eingeladen, sich auf das Experiment einzulassen, in eine bestimmte biblische Rolle einzutauchen. Im dritten Block begab man sich jeweils zu zweit auf einen Emmausweg, in Anlehnung an die biblische Emmausgeschichte, um miteinander Glaubensfragen auszutauschen. Der Impulstag mündete dann in die gemeinsam gestaltete Messfeier in der Pfarrkirche Möhlin. Die Feier bot dann nach einem Tag der persönlichen und gemeinsamen Auseinandersetzung rund um die Auferstehungsthematik, die Gelegenheit, dieses Geheimnis gemeinsam zu feiern.
Der Dank geht an dieser Stelle an alle Teilnehmer und Helfer, ein grosses Dankeschön gebührt Florian Bamert, Pfarrer Pasalidi und Sr. Beatrice für diesen gelungenen Anlass im Rahmen der Erwachsenenbildung im Pastoralraum Möhlinbach.

Foto: zVg

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an