Ein Produkt der mobus 200px

 (pd) Ganz bewusst wurde das Jubiläum von CURAdomizil im «Circus Basilisk» am 1. Juli mit einer Matinée begangen. «Basilisk» ist ein regionaler Jugendzirkus, der von viel Engagement und Herzblut getragen wird und CURAdomizil mit Freude unterstützt.


Zehn Jahre ist es her, dass die Firmengründerin Gabriela Keller ihre Vision zu leben begann: Eine private Spitex für die Nordwestschweiz, mit den Kunden und deren Angehörigen im Zentrum der Dienstleistungen.
«Einen Schritt mehr für die Kunden», so ihr Leitgedanke, der von ihr und ihren Mitarbeitenden bis heute tagtäglich aufs Neue gelebt und mit Herzblut umgesetzt wird. Mittlerweile bringen sich 150 Mitarbeiter aktiv für die Kunden ein.

Dieses hohe Engagement für den Menschen lebt die CURAdomizil AG nicht nur nach aussen, sondern auch nach innen. Das zeigt sich insbesondere darin, dass das Unternehmen bereits seit vielen Jahren eine kognitiv eingeschränkte Person beschäftigt. «Auf Worte folgen bei uns immer Taten», so Gabriela Keller.

Es verwundert also nicht, dass CURAdomizil ihr Jubiläum beim «Circus Basilisk» feiert. Im Mittelpunkt stehen beim «Circus Basilisk» Kinder und Jugendliche, die Leidenschaft für den Zirkus, Teamwork und wöchentliche Gruppentrainings zur Erarbeitung des jährlich wechselnden Programmes und als Höhepunkt des Spektakels: die Tournee. 53 Basilisken im Alter von 7 bis 17 Jahren aus der Region Basel bereiten sich ein Jahr lang auf die Auftritte ihrer dreiwöchigen, schweizweiten Sommertournée vor. In einer so grossen Gemeinschaft sind Teamfähigkeit, Toleranz und Eigeninitiative ebenso gefragt, wie eine gute Portion Idealismus.

Jubiläumsfeierlichkeit beim «Circus Basilisk» Foto: zVg