Ein Produkt der mobus 200px

 (pd) Einst ein beschauliches Dorf, heute Vorort von Aarau: Exkursions-Teilnehmer können, geführt von lokalen Experten, Küttigen neu entdecken. Wie viele «Wehrlis» gab es in Küttigen? Welche Beinamen hatten sie? Welche Rolle spielten die Juraübergänge Staffelegg und Benkerjoch in der Dorfgeschichte? Wo wohnte der Berner Landvogt? Was ist ein Hochstud?


Der einfache Rundgang auf dem neuen Themenweg zu historischen Häusern lockt mit spannenden Geschichten zu Handwerk, Architektur und Familien und beantwortet diese und mehr Fragen. Passend zum Herbst findet die Führung unter dem Motto «Sauserbummel» statt. Zum Abschluss gibt es eine Degustation auf dem Weingut Wehrli.
Datum/Zeit: Freitag, 28. September, 19 bis 21 Uhr.
Leitung: Kurt Graf, Küttiger Lokalhistoriker; weitere Referenten nach Bedarf.
Treffpunkt: Wehrli Weinbau, Oberdorfstrasse 8, Küttigen.
ÖV-Verbindung: ab Aarau Bus Nummer 136 bis Küttigen, Oberdorf.
Kosten: Erwachsene Fr. 10.– inkl. Sauserdegustation, Jugendliche ab 14 Jahren Fr. 5.–, Kinder gratis.
Ausrüstung: der Witterung angepasste Kleidung.
Bemerkungen: Ende auf dem Weingut Wehrli, Oberdorfstrasse 8
Anmeldung: bis 24. September bei Veranstalter Kurt Graf-Gfeller, 062 827 17 53,

Foto: zVg

Werbung