Ein Produkt der mobus 200px

 (ec) 38 Fricktalerinnen und Fricktaler waren auf käsiger Entdeckungstour in Affoltern im Emmental. Der Tagesausflug des Aargauer Roten Kreuzes begeisterte die Teilnehmenden wie auch die Organisatoren vollends.

Voller Vorfreude und erwartungsvoll stiegen die Gäste und die freiwilligen Helferinnen und Helfer in Möhlin und Frick in den Reisecar ein. Der Ausflug ins Emmental führte über die Staffelegg, Beromünster, Sursee nach Sumiswald. 

Stärkung in Sumiswald

Das Ziel vor Augen stärkt sich die Reisegruppe im Restaurant Kreuz in Sumiswald. Zuvorkommende Wirtsleute, feines Menu und ein hervorragender Service machen den Zwischenhalt zu einem der Höhepunkte. «Die Sonne und die fröhliche Gesellschaft strahlen um die Wette», freut sich Vreni Grenacher über den bisher sehr gelungenen Ausflug.

Schlemmern und die Tüten füllen

Die Spannung steigt als sich die Gesellschaft dem eigentlichen Ziel, der Schaukäserei in Affoltern im Emmental nähert. Auf dem Rundgang durch die vier Käserei-Generationen erfahren Interessierte spannende Details aus der Geschichte des Emmentaler AOP und der Käseproduktion. Dabei lüftet sich auf diesem Weg auch das Geheimnis, wie die Löcher in den Käse kommen. Riesengrosse Meringue mit Glacé und Nidle lässt so manches Herz höher schlagen. Nebst dem Dessert und der Besichtigung gehörte das Einkaufen im Laden der Käserei ebenfalls zu einem der Höhepunkte dieses erlebnisreichen Ausfluges. Erstaunt begrüsste Carchauffeur Roland die Fahrgäste, welche sich mit prall gefüllten Einkaufstaschen auf die Rückreise freuten. Ein grosses Dankeschön gilt sämtlichen Freiwilligen sowie allen Beteiligten. 

Bild: Tagesausflug ins Emmental: Der Ausflug in die Schaukäserei in Affoltern im Emmental begeistert nicht nur Käsefans. Foto: zVg

Werbung