Ein Produkt der mobus 200px

Die Testplanung befasst sich mit der Frage, wie das Sisslerfeld 2040 aussehen soll. Foto: Gerry Thönen

(pd) Gestern Mittwoch fand die Startveranstaltung für die Testplanung zur Gebietsentwicklung des Entwicklungsschwerpunkts Sisslerfeld statt. An diesem Anlass trafen sich der Vorsitzende des Beurteilungsgremiums der Testplanung, Rainer Klostermann, und die vier Planungsteams, die zur Teilnahme an der Testplanung ausgewählt wurden. Die Projektleitung führte die Teams in die Aufgabenstellung ein, die bis September interdisziplinär bearbeitet wird.

An der Startveranstaltung für die Testplanung zur Gebietsentwicklung des Entwicklungsschwerpunkts Sisslerfeld trafen sich am 15. Januar die Teams für die Testplanung. Ziel der Testplanung ist es, Zielvorstellungen zu entwickeln, wie das Sisslerfeld im Jahr 2040 aussehen und genutzt werden könnte. Auf dieser Grundlage sollen anschliessend die erforderlichen Planungen erarbeitet werden. Die Projektleitung führt die interdisziplinär zusammengestellten Teams in die Aufgabe ein. Ebenfalls mit dabei war ein Junior-Beurteilungsgremium: Es besteht aus sechs jungen Berufsleuten, die das Beurteilungsgremium während der Testplanung ergänzen. Damit soll eine Delegation der nächsten Generation in den langfristig ausgerichteten Planungsprozess miteinbezogen werden. Gleichzeitig können Nachwuchskräfte so Erfahrungen mit komplexen Projekten sammeln.

Ergebnisse im Herbst 2020
Nach Abschluss der Testplanung wird die Öffentlichkeit im Herbst 2020 über die Ergebnisse informiert und eingeladen, dazu Stellung zu nehmen, bevor dann die Testplanung abgeschlossen wird. Zur Testplanung wird ein Bericht erstellt, der die Grundlage für die weiteren Umsetzungsschritte bildet mit dem Ziel, die Bau- und Marktreife im Gebiet Sisslerfeld zu schaffen.

Informationsbroschüre für die Haushalte der Region
In den kommenden Tagen wird die erste Ausgabe der Informationsbroschüre «Perspektive Sisslerfeld» an sämtliche Haushalte in den Gemeinden Eiken, Münchwilen, Sisseln, Stein sowie Bad Säckingen verschickt. Ebenso erhalten alle betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer die Broschüre. Sie wird auch in den Gemeindehäusern aufgelegt.

Unser Bild: Die Testplanung befasst sich mit der Frage, wie das Sisslerfeld 2040 aussehen soll. Foto: Gerry Thönen
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an