Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Kantonsarchäologie führt am 26. Juli durch die Ausgrabungen auf den Baustellen Bäderquartier und
Kurtheater. Derzeit graben gleich zwei Teams der Kantonsarchäologie in Baden: Im Badener Bäderquartier finden die letzten Grabungsarbeiten vor dem Baustart des neuen Thermalbads statt und beim Kurtheater legt ein Team die römischen Überreste frei, bevor das Theatergebäude umgebaut und erweitert
wird.

Javaneraffen mit Tierglace(pd) Was hilft Tieren gegen Sommerhitze? Baden, eine Kurzhaarfrisur oder Schwitzen. Im Zoo gibt’s für Nashörner und Javaneraffen zwischendurch eine Glace.

 (pd) Nach Basel, Zug und St. Gallen ist die Ausstellung «unsichtbar – Irritation in Schwarz» in Arlesheim zu sehen. 12 Silhouetten zeigen Persönlichkeiten, die ihr Leben mit unsichtbaren und/oder sichtbaren Behinderungen gestalten. Die lebensgrossen Figuren sind noch bis am 2. August in Arlesheim zu sehen.

Gepunktete Wurzelmundqualle. Foto: Zoo Basel(pd) Manche Meerestiere, die im Zoo Basel zu sehen sind, sollte man besser nicht anfassen, wenn man sie in den Ferien am Meer antrifft. Sonst kann es weh tun. Dabei haben es Quallen und Seeigel und Co gar nicht auf Menschen abgesehen.

Die IGSU-Botschafter sprechen an Raststätten der NSNW mit Autofahrenden über Littering und Recycling.(pd) Tatort Autobahn: Auf den Schweizer Nationalstrassen wird gemäss dem Bundesamt für Strassen (ASTRA) jedes Jahr eine Tonne Abfall pro Fahrkilometer gelittert. Deshalb führen die Nationalstras­sen Nordwestschweiz (NSNW AG) und die IG saubere Umwelt (IGSU) seit drei Jahren gemeinsame Anti-Littering-Aktionen durch. Auch dieses Jahr werden Autofahrerinnen und Autofahrer an verschiedenen Raststätten dazu motiviert, ihren Abfall korrekt zu entsorgen.

(pd) In Zusammenarbeit mit der bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung ruft die Makita S.A. die Benzin-Kettensägen «Dolmar PS-6400», «Dolmar PS-7310», «Dolmar PS-7310H», «Dolmar PS-7910» und «Dolmar PS-7910H» zurück. Es droht Verletzungsgefahr. Die betroffenen Benzin-Kettensägen dürfen nicht mehr verwendet werden und werden falls erforderlich kostenlos repariert.

(pd) Seit dem 16. Jahrhundert befindet sich ein mysteriöser Papyrus in Basel. Beidseitig in Spiegelschrift beschrieben, hat er Generationen von Forschern ein Rätsel aufgegeben. Ein Forschungsteam der Universität Basel hat nun herausgefunden, dass es sich dabei um eine unbekannte medizinische Schrift aus der Spätantike handelt. Der Text stammt wahrscheinlich aus der Feder des berühmten römischen Arztes Galen.

 (pd) Die Basler Medizinprofessorin Claudia Lengerke untersucht im Labor, wie akuter Blutkrebs mit einer klugen Kombination von Behandlungsmethoden geheilt werden könnte. Für ihr Projekt hat sie einen mit 100‘000 Franken dotierten Förderpreis erhalten, den die «Fondation Peter Anton & Anna Katharina Miescher pour la recherche en hématologie» und die Schweizerische Gesellschaft für Hämatologie alle zwei Jahre vergeben.

Landwirte EFZ berufsbegleitend(pd) Mit der Schlussfeier der Grundbildung Landwirtschaft konnte die Liebegg ihren Heimvorteil einsetzen. Erstmals fand die Feier in der Liebegg Arena statt. Insgesamt 64 Landwirte und 8 Agrarpraktiker, darunter 13 Frauen, erhielten ihre Berufsausweise. Mit Stolz zeigten die jungen Berufsleute, dass Landwirt zu sein mehr ist als einfach ein Beruf.

Fachkurs Bauerin(pd) Festlich gekleidete, stolze Absolventinnen, gut gelaunte Begleitpersonen, wohlwollende Gäste aus Politik und Berufsverbänden, das engagierte Liebeggerteam als Gastgeber: das sind gute Voraussetzungen für eine stimmungsvolle Schlussfeier.

Nordfassade der Kaserne Aarau. Bildnachweis/Copyright: Mediathek VBS(pd) Im Rahmen der Weiterentwicklung der Armee wurde die Kaserne in Aarau umgenutzt und nach 35 Betriebsjahren moderat teilsaniert. Neu sind das Kommando der Territorial Division 2, das Kommando Rekrutierungszentrum Aarau sowie das Kompetenzzentrum Militärmusik gemeinsam in der Kaserne Aarau stationiert.