Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft haben den Neubau Biozentrum heute an die Universität Basel übergeben. Die technischen Anlagen des modernen Forschungsgebäudes haben alle Tests erfolgreich bestanden und die Nutzungsfreigabe durch das Bau- und Gewerbeinspektorat ist erfolgt. Die Universität wird die Forschungsanlagen in den nächsten Monaten testen und das Gebäude sukzessive beziehen. Die Aufnahme des Lehrbetriebs ist auf Herbst 2021 vorgesehen, teilen die beiden Kantone mit.

(svp) Eher kritisch betrachtet die SVP das Projekt Hightech Aargau. Dementsprechend ablehnend ist auch die Haltung der Partei zum Fragebogen, den das Departement Volkswirtschaft und Inneres zum Thema Fortführung des Verpflichtungskredit für das Projekt herausgegeben hat. In einer Medienmitteilung bezieht die SVP nun Stellung.

(evp) Die EVP Baselland fasste vergangene Woche an ihrer online abgehaltenen Parteiversammlung die Abstimmungsparolen für den 7. März.

(pd) Der Naturfonds «Salzgut» der Schweizer Salinen hat im Frühling 2020 insgesamt18 lokale und regionale Natur- und Landschaftsschutzprojekte unterstützt. Im Dezember hat der zuständige Expertenrat weitere 16 Eingaben aus mehr als 20 Gemeinden in der Nordwestschweiz sowie in der Region Bex/VD gutgeheissen. Auch im laufenden Jahr setzt der Naturfonds sein Förderprogramm fort, heisst es in einer Medienmitteilung.

(pd) In zehn Aargauer Berufs- und Wirtschaftsschulen finden von Januar bis Ende Juni Informationsveranstaltungen für Lernende im letzten Lehrjahr statt. Das Programm «On the move» bereitet sie auf die Zeit nach der Lehre vor: mit Tipps zur Stellensuche, Informationen zu Weiterbildungen und zum Arbeitsmarkt. So das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau in einer Medienmitteilung.

(pd) Die Chefs aller grosser Schweizer Parteien fordern mit einem Brief an den Bundesrat ein schärferes Grenz- und Testregime. Die Regio Basiliensis plädiert für eine differenzierte Vorgehensweise und Ausnahmen für Grenzgängerinnen und Grenzgänger.

(pd) Die Grünen Aarau unterstützen die Anliegen der zurzeit laufenden Petition zum Schutz wertvoller Privatbäume in Aarau. Das geplante städtische Bauminventar ist angesichts des grossen öffentlichen Interessens am Erhalt eines dichten Baumbestands möglichst rasch fertigzustellen und rechtlich verbindlich umzusetzen, betont die Partei.

(pd) Immer noch stehen Impfdosen nur in sehr beschränkter Anzahl zur Verfügung. Dennoch wird ab kommendem Dienstag eine Vor-Registrierung für Impftermine eingerichtet. Diese Vor-Registrierung im Sinne einer Warteliste steht Personen über 75 Jahren und jenen mit chronischen Erkrankungen mit höchstem Risiko zur Verfügung, wie der kantonale Krisenstab des Kantons Basel-Landschaft mitteilt.

(pd) Die Ergebnisse der umfassenden Testung im Umfeld des Primarschulhauses Thomasgarten erforderten zusätzliche Massnahmen des kantonsärztlichen Dienstes. Am vergangenen Freitag durchgeführte Nachtests ergaben fünf weitere positive Befunde. Die betroffenen Personen befanden sich bereits in Quarantäne. Der Ansteckungsfokus konnte somit stark eingegrenzt werden, wie der kantonale Krisenstab des Kantons Basel-Landschaft mitteilt.

(pd) Die aktuelle Lage im Kanton Aargau entspannt sich zunehmend. Die Fallzahlen sind seit vier Wochen anhaltend rückläufig, wie das Departement Gesundheit und Soziales mitteilt. Die Hospitalisationszahlen der allgemeinen Abteilung sowie der Intensivstationen sinken weiter.

(pd) Der 46-jährige Prof. Dr. med. Gerrit A. Schubert aus Aachen wird per 1. Mai 2021 neuer Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Kantonsspital Aarau. Mit der jüngst erfolgten Wahl des klinisch sehr erfahrenen und wissenschaftlich aktiven Neurochirurgen wird die aktuell bestehende Vakanz der Chefarztposition beendet und die Kontinuität der hochstehenden neurochirurgischen Versorgung in Aarau sowie die Exzellenz der Neurodisziplinen gesichert und gestärkt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an