Ein Produkt der mobus 200px

 (pd) Die Drogen waren in einem Radio, in zwei Lautsprechern und in einer Proteinpulver-Dose versteckt. Trotzdem haben sie Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am Flughafen Zürich gefunden. Sichergestellt wurde Crystal Meth, Kokain und Ecstasy.

 


Flughafen Zürich: Im Radio und in zwei Lautsprechern war nicht nur Elektronik, sondern auch Betäubungsmittel eingebaut. Mitarbeiter  der Eidgenössischen Zollverwaltung haben Ende November Waren in der Transitpost kontrolliert.

   Bei der Analyse der Röntgenbilder sind laut einer Medienmitteilung der Eidgenössische Zollverwaltung EZV den Spezialisten ein Radio, zwei Lautsprecher und eine Dose aufgefallen. Darin waren verschiedene Drogen versteckt – 260 Gramm Crystal Meth, 60 Gramm Kokain und 999 Ecstasy-Tabletten. Die Postsendungen wurden in Ljubljana (Slowenien) aufgegeben und waren für Sydney (Australien) bestimmt. Das Betäubungsmittel wurde der Kantonspolizei Zürich übergeben.

Fotos: Zollverwaltung

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an