Ein Produkt der mobus 200px

Michael Kaufmann, gibt im Januar das Amt als Co-Präsident der Jungen CVP Aargau ab. Foto: zVg

(jcvp) Michael Kaufmann wird im Januar 2020 als Co-Präsident der Jungen CVP Kt. Aargau zurücktreten. Er übernahm dieses Amt im Februar 2014 und führt die Junge CVP Aargau seit Januar 2019 zusammen mit Aaron Keller.

Die Zeit ist reif für die nächste Generation von Jungen CVP-lerinnen und CVP-lern, welche motiviert in den Startlöchern stehen. Michael Kaufmann hat das Präsidium der Jungen CVP Aargau vor beinahe sechs Jahren von Sven Strebel übernommen. Damit ist er mit Abstand der dienstälteste Jungpräsident im Aargau. Er wird nun im Januar 2020 das Präsidium an die nächste Generation weitergeben.
Während seiner Präsidialzeit konnte die Junge CVP Aargau kantonal wie auch national einiges erreichen. «Gemeinsam mit den anderen Jungparteien fuhren wir eine erfolgreiche Kampagne gegen die Volksinitiative ‹Ecopop›, bodigten im Aargau fast das Tanzverbot und konnten als Kantonalpartei wichtige Akzente innerhalb der Jungen CVP Schweiz setzten», so der abtretende Co-Präsident Michael Kaufmann.
Zusammen mit der CVP Aargau schaffte es die Junge CVP Aargau, die Anzahl Jung-Kandidierender für den Nationalrat von 11 im Jahre 2015 auf 32 im Jahre 2019 zu steigern. Eine erfreuliche Leistung, auf die die Junge CVP stolz ist.
Michael Kaufmann bedankt sich für das grosse Vertrauen. Es hat ihm stets grosse Freude bereitet, die Junge CVP Aargau zu präsidieren. Dem neuen Präsidium und dem Vorstand wünscht er viel Erfolg und Elan.

Unser Bild: Michael Kaufmann, gibt im Januar das Amt als Co-Präsident der Jungen CVP Aargau ab. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an