Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Zu einer massiven Störung der Festnetz-Telefonie kam es am Freitag, 17. Januar, im ganzen Kantonsgebiet Basel-Land. Unter anderem waren auch die Notrufnummern 112, 117 und 118 kurzzeitig nicht mehr erreichbar. Die Baselbieter Behörden empfehlen diverse Verhaltensanweisungen.


Zu der Störung des Telefonnetzes kam es am Freitagvormittag zwischen 10.15 Uhr und 11.30 Uhr. Auch die Notrufzentrale der Polizei Basel-Landschaft war davon betroffen, so waren die Nummern 112, 117 und 118 kurzzeitig nicht mehr erreichbar. Die Notrufnummern funktionieren inzwischen wieder komplett. Sollte es erneut zu einer Störung des Telefonnetzes kommen, empfehlen die Baselbieter Behörden folgende Verhaltensanweisungen:
Installation «Alertswiss»-App: Mit dieser App erhalten Sie alle relevanten Informationen und Verhaltensanweisungen von Seiten der Behörden zeitnah und direkt per Push-Nachricht. Die Alertswiss-App gibt es kostenlos für Android- und für iOS-Systeme.
Radio einschalten: Die Behörden informieren via Radiodurchsagen und kommunizieren entsprechende Verhaltensanweisungen.
Social Media: Informationen von Seiten der Baselbieter Behörden werden auch auf den Social Media-Plattformen Facebook und Twitter kommuniziert. Sie erhalten diese Informationen, indem Sie der Polizei Basel-Landschaft auf den beiden Kanälen folgen.
Nachbarschaftshilfe: Informieren und unterstützen Sie (ältere) Nachbarn und hilfsbedürftige Personen in ihrem Umfeld.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an