Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Jubiläumsstiftung der Basellandschaftlichen Kantonalbank setzt Akzente und nennt sich neu «BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung». Wie bisher unterstützt die eigenständige Stiftung kulturelle Aktivitäten mit lokalem Charakter und fördert den beruflichen Nachwuchs im Kanton Basel-Landschaft. Neu wird dabei ein spezielles Augenmerk auf die Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) gelegt. Nebst dem bestehenden Kantonalbankpreis vergibt die Stiftung künftig auch zwei Förder­preise «Gesellschaft» und «Sport» zur Auszeichnung besonderer Verdienste in den Bereichen Soziales und Sportnachwuchs in der Region.

«Es macht mich stolz, dass wir mit der BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung einen aktiven Beitrag an die Ausbildung und die kulturelle Vielfalt im Kanton leisten können», sagt Nadine Jermann, Stiftungspräsidentin und Bankrätin der BLKB. «Als zukunftsorientierte Stiftung ist es uns wichtig, der Gesellschaft und der Region über unsere Engagements etwas zurückgeben zu können».

Die BLKB Jubiläumsstiftung wurde 1964 aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Bank gegründet, um den beruflichen und wissenschaftlichen Nachwuchs sowie kulturelle Projekte in den Bereichen Tanz, Theater, Musik, Bildende Kunst, Literatur und «Lebendige Traditionen» in der Region zu fördern. Seit 1991 zeichnet sie zudem mit dem Kantonalbankpreis Persönlich­keiten aus, die sich in kultureller, gesellschaftlicher oder sportlicher Hinsicht um den Kanton Basel-Landschaft verdient gemacht haben. Zusätzlich honoriert die Stiftung nun mit den Förderpreisen «Gesellschaft» und «Sport» Institutionen und Vereine, die sich durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten im Sozialen oder für den Sportnachwuchs eingesetzt haben.

Verleihung Kantonalbank- sowie Förderpreise «Gesellschaft» und «Sport»
Die Öffentlichkeit hat dieses Jahr erstmals die Gelegenheit, über ein Publikumsvoting mitzu­entscheiden, welche Projekte die Förderpreise «Gesellschaft» und «Sport» gewinnen sollen. Interessierte können bis zum 28. Februar über www.blkb.ch/publikumsvoting für ihre beiden Projekte-Favoriten abstimmen. Die Gewinner der Förderpreise sowie des Kantonalbankpreises werden am 20. April an der Kantonalbankzertifikat-Versammlung der BLKB bekanntgegeben.


Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an