Ein Produkt der mobus 200px

(crc) Die aktuelle Situation rund um die COVID-19-Krise lässt eine Durchführung der vier AGVS Auto Ausstellungen im September und Oktober leider nicht zu. Sie mussten vom AGVS-Vorstand aus Gründen der Vernunft abgesagt werden. 

Bis vor wenigen Tagen hatte der AGVS (Auto Gewerbe Verband Schweiz), Sektion Aargau, noch die Hoffnung, dass die Auto-Ausstellungen im September in Wohlen, Aarau West und Wettingen sowie die Ausstellung in Stein im Oktober durchgeführt werden können. Aufgrund der «Lockdown-Lockerungen» und der tiefen Fallzahlen sah es danach aus, als ob sich die Lage in den nächsten Wochen weiter normalisieren könnte.

Doch die negativen Entwicklungen der letzten Tage haben alle Hoffnungen auf die Durchführung zerschlagen. Aufgrund der veränderten Situation mit den Ereignissen der letzten Tage sowie den markant gestiegenen Fallzahlen musste sich der Vorstand am 1. Juli  schweren Herzens entschliessen, alle vier Ausstellungen abzusagen. Zudem lassen sich die Grundregeln des Schutzkonzeptes für Garagen-Betriebe sowie die Besucher-Datenerfassung an Auto-Ausstellungen der geplanten Grösse kaum umsetzen. Die heutige Situation und die Planungsunsicherheit sorgen bei Organisatoren, Ausstellern, Besucherinnen und Besuchern für grosse Verunsicherung.

Martin Sollberger, Präsident AGVS Aargau, und Chris Regez, Messeleiter, bedauern dies ausserordentlich, wären die Ausstellungen für die Garagisten doch sehr willkommene Plattformen gewesen, um sich den Konsumenten zu präsentieren. Der AGVS wird in den nächsten Tagen neue Daten fürs kommende Jahr suchen und diese wieder kommunizieren. 

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an