Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Im Kanton Aargau hat es in fast allen Bereichen noch freie Lehrstellen. Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer Lehrstelle für diesen Sommer sind, haben immer noch gute Chancen, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Die ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf unterstützen Jugendliche dabei, jetzt die richtigen Schritte zu unternehmen und eine passende Anschlusslösung nach der Volksschule zu finden.

Weniger Schnupperlehren
«Coronabedingt wurden in vielen Berufsfeldern weniger Schnupperlehren angeboten. Dies führte zu einer Verzögerung im Bewerbungs- und Selektionsprozess von zukünftigen Berufslernenden», erklärt Roberto Morandi von den ask! – Beratungsdiensten für Ausbildung und Beruf. Für alle Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen und für alle Firmen, die noch auf der Suche nach Lernenden sind, hat der Berufs-, Studien- und Laufbahnberater aber auch eine gute Nachricht: «Auch wenn die Sommerferien bereits begonnen haben, wird es weiterhin möglich sein, Lehrverträge mit Start im Schuljahr 2020/21 abzuschliessen». Denn: Lehrbetriebe und Jugendliche mit ihren Eltern können Lehrverträge noch im August, September oder sogar Oktober 2020 abschliessen.

Die Berufsberatung unterstützt auch in den Sommerferien
Die Lehrstellensituation im Kanton Aargau zeigt per Anfang Juli 2020 folgende Bilanz: Von total 3193 Lehrstellen sind noch 24,1 % (769 Lehrstellen) frei. Unternehmen aus 20 von 22 Berufsfeldern bieten nach wie vor offene Lehrstellen in zahlreichen Berufen an. Es ist also nicht zu spät, die Chance zu packen und für den Sommer eine Lehrstelle zu finden!
Die ask! – Beratungsdienste unterstützen auch in den Sommerferien Jugendliche und ihre Eltern bei der Berufswahl und Lehrstellensuche. Beratungen sind auf Voranmeldungen an allen vier Standorten in Aarau, Baden, Rheinfelden und Wohlen möglich. Die Info-Zentren, die ohne Voranmeldung besucht werden können, sind über die Sommerferien von Montag bis Freitag in Aarau von 9.00 bis 12.00 Uhr und in Baden von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen auf www.beratungsdienste.ch
In den Beratungsgesprächen werden Persönlichkeitseigenschaften verdeutlicht und passende Berufe und Alternativen erarbeitet. Auf diese Weise werden Lösungen und Aktionspläne aufgestellt, die den Weg zur Lehrstelle frei machen. In Ergänzung dazu beantworten im Info-Zentrum Fachpersonen in einem Kurzgespräch konkrete Fragen zu Ausbildung und Beruf.


Bild: Roberto Morandi im ask!-Info-Zentrum in Aarau. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an