Ein Produkt der mobus 200px

An den diesjährigen Europäischen Tagen des Denkmals werden Führungen in Allschwil angeboten. Foto: zVg

(pd) An den diesjährigen Europäischen Tagen des Denkmals werden am 12. und 13. September in Allschwil interessante Führungen angeboten. Dies gab die Kantonale Denkmalpflege des Kantons Basel-Landschaft bekannt.

Die Denkmalpflege freut sich, am Wochenende vom 12./13. September in Allschwil öffentliche Führungen anzubieten. In Zusammenarbeit mit engagierten Privatpersonen, ortsansässigen kulturellen Organisationen und der Gemeinde wurde ein spannendes Programm zusammengestellt: Die Restaurierung der Dorfkirche sowie mehrere Sundgauer Riegelbauten, die Allschwil so einmalig machen, werden vorgestellt. Zudem gibt es Führungen zu Bauten des 20. Jahrhunderts und zur künftigen Entwicklung der historischen Ziegeleien Allschwils.
Die Denkmaltage werden am Samstag, 12. September, um 12.30 Uhr vor dem Pfarreisaal, Schönenbuchstrasse 8 in Allschwil durch Landratspräsident Heinz Lerf und Gemeindepräsidentin Nicole Nüssli eröffnet, umrahmt von der Musikgesellschaft Concordia. Anschliessend offeriert die Gemeinde Allschwil einen Apéro. Eine Anmeldung ist obligatorisch bis spätestens 8. September via E-Mail an .
Ziel der Europäischen Tage des Denkmals ist es, bei einem breiten Publikum das Interesse an Kulturgütern und deren Erhaltung zu wecken. Sämtliche Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der geltenden Covid-19-Schutzmassnahmen statt.

Unser Bild: An den diesjährigen Europäischen Tagen des Denkmals werden Führungen in Allschwil angeboten. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an