Ein Produkt der mobus 200px

 (eing.) Im zarten Alter von 16 Jahren wechselte Fabian Müller von der Jugendriege des TV Eiken zu den Aktiven, um fortan seine Handballkarriere zu starten. 25 Jahre später war es für ihn soweit, seine Handballzeit als aktiver Spieler und Torwarttrainer auf Ende der laufenden Handballmeisterschaft zu beenden, mit einem Abschiedsspiel unter Freunden.

 (eing.) Am vergangenen Donnerstag stand das letzte Aufstiegsspiel der HSG Obermumpf auf dem Programm. Nach zwei klaren Niederlagen gegen die Mannschaften aus Wittenbach und Rümlang-Oberglatt wollte die HSG Obermumpf die Saison noch versöhnlich beenden.

 NLB
TV Möhlin – BSV Stans 27:27

(lc) Der TV Möhlin verabschiedete sich am vergangenen Samstagabend mit einem 27:27 (11:11) gegen den BSV Stans aus der Handballsaison. Im Hinblick auf die Tabelle hatte die Partie für beide Teams kaum noch Relevanz. Möhlin wie Stans hätten zwar unter gewissen Umständen noch einen Platz nach hinten Rutschen können, doch da beide weder um Auf- noch Abstiegsplätze kämpften, verlief die Partie über weite Strecken recht überschaubar.

 

4. Liga
HSG Obermumpf – HC Rümlang-Oberglatt 17:32
(eing.) Die HSG Obermumpf bestritt ihr zweites Aufstiegsspiel gegen den HC Rümlang-Oberglatt zuhause in Eiken. Die Mission war klar: Es musste ein Sieg her, wenn man sich noch Chancen ausrechnen wollte, um in die 3.Liga aufzusteigen. Die Anspannung war den Spielern ins Gesicht geschrieben.

 NLB
TV Möhlin – RTV Basel 26:33
(lc) Die NLB-Handballer des TV Möhlin empfingen am vergangenen Wochenende den Tabellenführer RTV Basel. Nach packenden 60 Minuten gab es einen 33:26-Sieg der Gäste. Trotz einer Aufholjagd am Anfang der zweiten Hälfte vermochten die Fricktaler nicht zu punkten.

  (js) Am vergangenen Samstagabend stand für die erste Damenmannschaft des TSV Frick Handball das Rückspiel im Abstiegskampf an. Die Gegnerinnen aus Hochdorf konnte man die Woche zuvor auswärts mit 15:18 schlagen. Ein schöner Sieg, gut für die Psyche, doch abgerechnet wird erst zum Schluss.

3. Liga
TSV Rheinfelden – GTV Basel  25 : 32

(hpk) Trotz einer annehmbaren Leistung konnte der Abstieg in die 4. Liga nicht mehr abgewendet werden. Zeitweise konnten die Rheinfelder gut mithalten, hatten aber pro Halbzeit je eine schwache Phase. Da paarten sich Fehlpässe mit schwachen Abschlüssen. So lief man in diesen Phasen in Gegenstösse, die trotz einer Glanzleistung des Torhüters teilweise verwertet wurden. Folglich gewann der Gast sicher verdient, aber wohl etwas zu hoch. Erwähnenswert ist auch die gute Leistung des Schiedsrichters.

 3. Liga
HSG Eiken – SG Binningen 19:22

(eing.) Die HSG Eiken spielte am vergangenen Freitag zuhause in der Turnhalle Eiken gegen den aktuellen Leader der 3. Liga SG Binningen. Nach dem letzten Spiel der HSG, in dem sie nur neun Tore in 60 Minuten erzielen konnten, war man auf eine Reaktion gespannt.

Moehlin gewinnt gegen Altdorf(cs) Der TV Möhlin besiegte zuhause den KTV Altdorf schlussendlich zwar deutlich mit 24:18, musste aber zur Spielmitte mit einem knappen Rückstand (10:11) in die Kabine. Vieles lief dieses Mal nicht fehlerfrei, vor allem offensiv, jedoch fand Möhlin rechtzeitig in die Spur zurück!

 

(fk/tw) Am Samstag bestritt die erste Damenmannschaft des TSV Frick ihr erstes Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Als Gegner reiste der HV Herzogenbuchsee nach Frick aufs Ebnet.

TV Moehlin: Karlo Ladan hatte viel zu tun am Kreis(cs) Der TV Möhlin fährt im zweiten Meisterschaftsspiel im Steinli einen weiteren Erfolg mit 21:17 gegen die HSG Siggenthal ein. Nach der deutlichen Pausenführung (13:5) kam etwas Sand ins Getriebe, aber Möhlin zeigte Nerven und bestand schlussendlich die Prüfung vor knapp 400 Zuschauern.