Ein Produkt der mobus 200px

 (yi) Seit 1989 wird der Theo-Walde-Nacht-Cup von den Armbrustschützen Frick durchgeführt. Er wurde nach dem Gründungsmitglied benannt. Geschossen wird nach 20 Uhr, wenn es dunkel wird.

 (eing.) Am Freitag, 14. September, startete eine erste Gruppe der Eiker Schützen zum Oberaargauer Labdesteilschiessen nach Wangen, wo im Festzentrum um 8 Uhr die Waffenkontrolle stattfand. Nach kurzer Fahrt erreichten die Teilnehmer Wangenried, einen kleinen Schiessstand mit sechs Scheiben. Hier ist der ehemalige Jungschütze Rene Gisiger seit Jahren im Schiessverein und aktiver Schützenmeister beim Schützenfest.

Auf dem Podest: Chiara Leone von den Sportschützen Frick (rechts). Foto: zVg(eing.) Vergangene Woche fanden in Thun die Schweizer Meisterschaften im Schiesssport statt. Zum Abschluss wurde am Sonntag der Dreistellungsmatch Gewehr 50 m der Juniorinnen ausgetragen.

 (agsv) Beim Einzelfinal der besten Aargauer Jungschützen mit dem Sturmgewehr in Hausen bei Brugg haben Luca Colombi vom FSV Holderbank und Mathias Hilfiker von der SG Boswil gewonnen.

 (wr) Der Aargauer Schiesssportverband (AGSV) ging an den Schweizer Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen in Thun mit 18 Medaillen, davon acht goldenen, als zweitstärkster Kantonalverband hinter Zürich hervor. Überragend sind die vier Goldmedaillen des Bottenwiler Pistolenschützen Christian Klauenbösch.

 (kh) Der Final der Jungschützen fand am Samstag, 8. September, statt. Ein Final, zu dem sich die 48 besten Jungschützen (U20) und zehn Junioren ( U15 ) vorgängig qualifizieren mussten. Zur Qualifikation zählten das Feldschiessen, Obligatorisches Programm sowie das Jungschützenwettschiessen. Unter den Teilnehmern waren drei Jungschützen aus Magden und eine Jungschützin aus Möhlin.

Acht neue Veteranen(rh) Bereits zum 71. Mal fand das Bezirksverbandsschiessen statt. Als Höhepunkt konnten gleich acht Mitglieder in den Veteranenstand erhoben werden. Bei schönem Wetter versammelten sich viele Schützen vorerst zum Apéro vor der Turnhalle in Kaisten. Bei einem feinen Weisswein, Häppchen und Begrüssungsmelodien der Musikgesellschaft Kaisten konnte man sich auf den bevorstehenden Anlass einstimmen.

Erfolg für die Pistolenschützen in Thun(wr) Dank den Pistolenschützen gewann der Aargauer Schiesssportverband an den Schweizer Meisterschaften in Thun nochmals Gold, Silber und Bronze. Patrick Huber von den Spreitenbacher Pistolenschützen überraschte als Sieger mit der Ordonnanzpistole.

Vanessa Zürcher(wr) Die Schweizer Meisterschaften der Pistolen- und Gewehrschützen in Thun verlaufen für den Aargauer Schiesssportverband (AGSV) weiterhin äusserst erfolgreich. Am fünften Wettkampftag resultierte für die Rüebliländer ein kompletter Medaillensatz. Damit stehen vor der Schlussphase 14 Podestplätze zu Buche.

Noch zwei Schweizer-Meister-Titel in Thun für den Bottenwiler Pistolenschützen Christian Klauenbösch. Foto: wr(wr) Pistolenschütze Christian Klauenbösch hat an den nationalen Titelkämpfen in Thun gleich zwei weitere Goldmedaillen gewonnen. Ausserdem verteidigte die Kölliker Sportschützin Nicole Häusler ihren Schweizer-Meister-Titel 50 m Gewehr WSPS. 300-m-Gewehrschütze Rafael Bereuter verfehlte Gold knapp, heimste aber zweimal Silber ein.

Pistolenschütze Christian Klauenbösch siegte im olympischen 25-m-Schnellfeuer und rettete am dritten Tag der Schweizer Meisterschaften in Thun die Aargauer Bilanz. Foto: wr(wr) Am dritten Tag der Schweizer Meisterschaften im Schiessen in Thun rettete Christian Klauenbösch die Bilanz des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV). Der Bottenwiler Pistolenschütze siegte im olympischen 25-m-Schnellfeuer. Ohne Medaille blieben die ambitionierten Aargauer 300-m-Gewehrschützen.