Ein Produkt der mobus 200px

Die U13-Mädchen und -Jungs von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten nach dem Turnier in Merenschwand. Foto: zVg

(eing.) In der U13-Gruppe von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten sind dieses Jahr so viele Kinder dabei, wie schon lange nicht mehr.

Rund 24 Kinder stehen zweimal die Woche in der Halle und lernen den Volleyball-Sport. Spielerisch, und mit diversen Übungen lernen sie die Machette, den Pass und den Smash-Angriff – aber auch, warum man im Volleyball auf drei spielt. Die Anzahl der Kinder – und weil es in der Saison auch immer mehr wurden – zeigt: Es macht ihnen Spass.
Es sind so viele Kinder, dass gleich drei Teams an den Turnieren angemeldet werden konnten. Die Kinder spielten diese Saison zum ersten Mal an den Turnieren mit. Am Anfang war es für alle Neuland und die Kinder waren total erstaunt. Die Eltern und die Trainer waren ebenfalls erstaunt, wie gut die Kinder spielten. Nach dem ersten Turnier hat der Ehrgeiz die Kinder ergriffen und sie wollten noch mehr. Dies merkte man auch an den weitern Turnieren. Von Turnier zu Turnier konnte man die Steigerung sehen und auch die Stimmung war bei den Mädchen und Jungs immer top. Dies bekamen die Trainer der anderen Teams auch zu spüren, welche leichte Ohrenschmerzen nach den Spielen hatten.
Am 22. März findet das letzte Turnier in Aarau statt, bei dem die Kinder erfahren, welchen Platz sie am Ende der Saison erreicht haben.
Die Kids haben einen riesigen Steigerungslauf während der ganzen Saison gezeigt und dies wird am Ende mit einem – hoffentlich – top Resultat honoriert. Man darf also gespannt sein, was die Kinder nächstes Jahr zeigen werden.

Unser Bild: Die U13-Mädchen und -Jungs von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten nach dem Turnier in Merenschwand. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an