Ein Produkt der mobus 200px

Der nachmalige Sieger Tomas Slavik (Nr. 1) vor Simon Waldburger (Nr. 16). Foto: Hanz Kozak(jwh) Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Italien trafen sich die besten 4Crossler zur WM-Revanche: Der vierte Lauf der 4Cross-ProTour fand in der tschechischen Stadt Jablonec, ca. 150 km nördlich von Prag, statt. Die 4Cross-Strecke der JBC Revelations gilt als die schwerste der Welt und erfordert nebst technischem Können auch einigen Mut. Mächtige Sprünge, eine knifflige Waldpartie und Steinfelder fordern die Rider aufs Gröbste. Der Event wurde unter guten äusseren Bedingungen vor rund 10 000 begeisterten Zuschauern ausgetragen.

Haben gut Lachen: Lucia Acklin und Fabienne Hoenke in Gold- und/oder Rekordlaune.(rp) Allen voran Fabienne Hoenke aus Möhlin startet auch in diesem Jahr bei den U16-Mädels voll durch. Sie nimmt gleich früh in der Saison am Hürden- und Sprintmeeting in Basel Martina Stoop den 30-jährigen U16-Aargauer Rekord über 80 m Hürden mit der Zeit von 11,87 ab.

 (acg) Fünf Fricktaler starteten bei der Sommer-Schweizermeisterschaft am zweiten Juli-Wochenende in Aarau und erreichten drei Finalplätze und gute Zeiten zum Saisonabschluss.

(fi) Yannick Käser aus Mumpf holte an den Sommer-Schweizermeisterschaft in Aarau zweimal Gold. Der für die Limmat Sharks an den Start gehende Schwimmer setzte sich sowohl über 50 als auch über 100 m Brust durch. Über die 50-m-Distanz siegte er in 28.73 und über 100 m in 1:02.95.

 (eing.) Bei wunderschönem Wetter besammelten sich 94 Teilnehmer in der Turnhalle Sulz. Die Turnerfamilie fuhr zum ersten Mal ins Jugilager nach Le Landeron im Kanton Neuenburg.

 (eing.) An der Schweizer Leichtathletik-Meisterschaft vom 13./14. Juli in Zofingen wurde, nicht ganz überraschend, Christopher Ullmann aus Stein nach einer 7-monatigen Verletzungspause und einer Operation am Sprunggelenk im März, zum dritten Mal in Folge (2016, 2017, 2018) Schweizer Meister auf der Bahn/Stadion.

 (eing.) Zehn Fricktaler starteten zum Ferienbeginn zusammen mit weiteren Schwimmern der SLN-Gemeinschaft (Schwimmleistungszentrum Nordwest-Schweiz) bei der diesjährigen Holiday-Trophy in Langenthal.

Simon Waldburger Nr. 12 führt in der Startkurve.(jwh) Bereits zum 4. Mal in Folge fanden in Val di Sole im Trentino die 4Cross-Weltmeisterschaften statt. Gleichzeitig mit der Weltcupveranstaltung im Cross Country und Downhill wurde der ausgezeichnet organisierte 4Cross-Wettkampf bei guten Track- und Wetterbedingungen vor sehr vielen begeisterten Zuschauern ausgetragen. Leider erreichten Ingo Schegk, Simon Waldburger und Fabian Gärtner an der 4Cross-WM kein Spitzenergebnis.


 (eing.) Die erste Faustball Netzi-Trophy in Eiken fand am Samstag, 7. Juli, statt. Das Wetter meinte es gut und die zwölf Mannschaften konnten auf dem wunderbaren Rasenplatz ihrem Sport frönen. Gespielt wurde in zwei Kategorien: in einer Ü 250 (fünf Spieler zusammen mussten mindestens 250 Jahre auf dem Buckel haben) und einer offenen Kategorie.

(js) Die Schweizerische Freie Keglervereinigung (SFKV) führte dieses Jahr ihre 65. Senioren- und Veteranen-Meisterschaft durch. Die Wettkämpfe in Lengnau dauerten von Ende Mai bis Anfang Juli. Einen bemerkenswerten Erfolg verbuchte Brigitte Bohler aus Möhlin: Sie holte bei den Wettkämpfen der Veteraninnen die Goldmedaille in der Elitekategorie. Bei den Wettkämpfen der Senioren feierte Stefan Kocsis, KK Rot-Weiss 1, Möhlin, den absoluten Sieg.


 (as) «Wir freuen uns, dass in fünf der neun Tableaux die Sieger aus unserem Club kommen», zieht Turnierleiter Felix Binder Bilanz des neuntägigen Turniers auf den Sandplätzen des Tennisclub Frick (TCF). «Zudem hatten wir grosses Wetterglück und mussten nur einmal Begegnungen verschieben.» Rasch wurden neue Termine gefunden, keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass die Turnierteilnehmer nicht nur aus dem Fricktal, sondern aus dem ganzen Aargau und seinen angrenzenden Kantonen kommen.