Ein Produkt der mobus 200px

(no) Fünf Wegenstetter Teams reisten am vergangenen Wochenende nach Kaisten ans Fricktaler Unihockeyturnier. Am Samstag hiess es für die U16-Mädchen und -Knaben guten Teamgeist zu beweisen.

Es zeichnete sich bald ab, dass die Knaben wie auch die Mädchen keine guten Aussichten auf das Podest haben. Dennoch liessen die Jugendlichen die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter um jedes nur mögliche Tor.

24 Tore führten zum Gruppensieg
Am Sonntag wurde es für die Jüngeren ernst. Den Anfang machten die Mädchen der U10-Mannschaft. Nach einem etwas verhaltenen Start zündeten sie den Turbo und die Bälle flogen nur so ins Tor, so dass die Girls mit einem schönen Vorsprung die Vorrunde als Gruppenerster beendeten. Bei der Rückrunde spielten die Wegenstetter erneut erfolgreich zusammen. Trotz des jungen Alters und der wenigen Unihockey-Turniererfahrung fanden schöne Spielzüge statt. 24 Tore führten zum Gruppensieg. Für alle war es die erste Teilnahme an einem Unihockeyturnier.
Gerade rechtzeitig zur Siegerehrung der U10-Mädchen trafen die Jungen der U13-Mannschaft in der Turnhalle ein und staunten nicht schlecht, als sie die Mädchen zuoberst auf dem Podest vorfanden. So starteten sie voller Enthusiasmus und top motiviert ins Turnier. Mit Wölflinswil 2 bekamen sie es mit einem starken Gegner zu tun, gegen den sie sich nicht durchsetzen konnten. Trotz grosser Steigerung gelang es ihnen auch in den nächsten Partien nicht. Schlussendlich verloren sie ihr Platzierungsspiel im Penaltyschiessen gegen Schupfart. Dies führte dazu, dass sie das Turnier auf dem achten Schlussrang beendeten. Nach einer kurzen Enttäuschung richteten sie sich wieder auf und freuen sich schon auf die Revanche beim nächsten Turnier.

 Unterdessen starteten die U13-Mädchen ins Turnier. In der Gruppenphase sah es anfänglich nicht ganz so rosig aus. Bei den ersten Spielen mussten sie als Verlierer vom Platz gehen. Doch sie kämpften weiter und gaben nicht auf. Dank des besseren Torverhältnisses schafften sie es dann auf den zweiten Gruppenplatz, was der Mannschaft zusätzliche Energie verschaffte. Dann waren sie nicht mehr zu stoppen, die Tore fielen und die Penalty-Trainings zahlten sich aus. Den hart umkämpften Final entschieden sie für sich und nun dürfen auch sie sich Fricktaler Meister nennen.
Die Mädchen U10 und U13 freuen sich jetzt auf das Kantonale Turnier am 21. März 2020 in Würenlos.

Bilder: Die Siegerinnen U 10 und U13. Fotos: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an