Ein Produkt der mobus 200px

Fricktaler Nachwuchstalent Lucia Acklin mit Saisonbestleistung. Foto: Doris Acklin

(sth) Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind in dieser Saison die Startmöglichkeiten für die Leichtathleten rar, weswegen der LV Fricktal vergangene Woche auf der heimischen Anlage Bustelbach in Stein kurzerhand selbst ein Abendmeeting durchführte.

Spitzenleistung im Weitsprung durch Simon Ehammer
Trotz der Teilnehmerbeschränkungen gelang es den Organisatoren, neben den eigenen Talenten einige bekannte Spitzen­athleten auf die Sportanlage Bustelbach zu locken. Unbestrittener Star des Abends war der Spitzen-Zehnkämpfer Simon Ehammer, der im Weitsprung und über 100 m antrat. Seine glänzende Form hatte der Appenzeller bereits vor Wochenfrist bewiesen, als er mit 8,15 m im Weitsprung die zweitbeste je gesprungene Weite eines Schweizers erzielt hatte. Auch in Stein übersprang er mit 8,06 m die magische 8-Meter-Grenze. Über 100 m gewann der Teufener mit 10,74 s ebenfalls standesgemäss. Hinter ihm erreichten die für den LV Fricktal startenden Marc Perrin (10,91 s) und Nevin Dobmann (11,15 s) ebenfalls respektable Zeiten. Über die 100 m der Frauen kam es zu einem interessanten Duell zwischen der Aargauer Spitzennachwuchssprinterin Selina Furler (TV Gränichen) und Leonie Pointet (CA Riviera), welches die Waadtländerin für sich entscheiden konnte.

Spitzenleichtathlet Simon Ehammer knackt die 8-Meter-Grenze im Weitsprung. Verschiedene Schweizer Saisonbestleistungen
Im Weitsprung konnten weitere Athletinnen die guten Bedingungen für Spitzenresultate nutzen. So sprang die Basler Nachwuchsathletin Elena Debelic (OB Basel) zweimal über die 6-Meter-Grenze (Bestweite 6,07 m). Damit stellte sie eine klare Saisonbestleistung in ihrer Alterskategorie U18 auf und liegt mit ihrer Leistung auf Platz 5 der Europäischen Bestenliste. Ein weiteres Topresultat erreichte die Baslerin mit 14,13 s über die 100 m Hürden, leider mit zuviel Windunterstützung, weswegen ihre Zeit nicht Eingang in die Bestenlisten findet.
Ebenfalls eine Schweizer Saisonbestleistung stellte die einheimische Lucia Acklin (Herznach) bei den U16 auf. Ihre 5,42 m im Weitsprung sind umso bemerkenswerter, weil sie kurz vorher im Hürdenlauf wegen des starken Rückenwinds eine Hürde touchiert hatte und gestürzt war. Die junge Mehrkämpferin biss aber auf die Zähne und erreichte nicht nur im Weitsprung, sondern auch im Hochsprung (1,58 m, persönliche Bestleistung) ausgezeichnete Resultate.
Eine weitere nationale Saisonbestleistung stellte der U16-Athlet Alexis Hirsiger (TV Zofingen) mit 9,41 s über 80 m auf. Dies ohne Konkurrenz, da er in seiner Kategorie als einziger Athlet antrat.

Unsere Bilder
Erstes Bild: Fricktaler Nachwuchstalent Lucia Acklin mit Saisonbestleistung. Foto: Doris Acklin
Zweites Bild: Spitzenleichtathlet Simon Ehammer knackt die 8-Meter-Grenze im Weitsprung.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an