Ein Produkt der mobus 200px

(tm) Gränichen war wie vor einem Jahr, Schauplatz der nationalen Meisterschaft der Biker. Das Power-Duo Huber und Rüetschi zeigte sich erneut von der besten Seite. Lea Huber aus Sulz konnte ihren Titel erfolgreich verteitigen und wurde zum zweiten Mal Schweizermeisterin in der Kategorie U 17. Mit zwanzig Sekunden Rückstand kam die Oberfrickerin Noelle Rüetschi ins Ziel und holte verdient die Silbermedaille.

Ein toller Erfolg für das Fricktaler Nachwuchs-Biketeam. Nachdem die beiden im Januar an der Radquer-SM Silber und Bronze geholt hatten und sich nun mit Gold und Silber im Bike nochmals steigern konnten, folgen nun im September in Montsevilier im Kanton Jura die Titelkämpfe auf der Strasse. Auch hier steigen die beiden Fricktalerinnen mit grossen Hoffnungen ins Rennen.

Auch die Burschen mit sehr guten Ergebnissen
Im grossen, über 100-köpfigen Feld der U-17-Fahrer klassierte sich Jan Huber, Sulz, im 8. Rang. 31. wurde Mirko Leubin, Schupfart, und 42. Tim Brutschi, Kaisten.

Urs Huber, Sulz, wurde Kategoriensieger
Auch der Vater der Schweizermeisterin konnte nach dem Triumpf der Tochter nicht zurückstehen und zeigte bei den Senioren ein beherztes Rennen. Bei den jüngern Senioren wurde er überlegener Kategoriensieger.


Bild: Die erfolgreiche Titelverteidigerin Lea Huber (rechts) und die Zweitplatzierte Noelle Rüetschi. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an