Ein Produkt der mobus 200px

Von Martin Troller, Frick

Als normal Steuerpflichtiger müssen alle Einkommen deklariert werden. Selbst ein «Nebenverdienst» von wenigen Franken und auf dem Sparbatzen der Kapitalertrag/Zins (wenn es einen gibt) muss deklariert werden. Das Steuergesetz des Kantons Aargau führt in Art. 26 Abs.1 auf, was für die «Unselbständigen» unter Einkommen zählt.
Für die Eigentümer von Aktiengesellschaften, wenn der Aktionär mehr als 10% Aktien besitzt, ist der Kapitalertrag/ Dividende nur zu 50% steuerbar. Auch die Dividende unterliegen keinen Sozialabgaben (AHV, IV, EO usw.). Eine Familien- AG spart Steuern indem diese anstelle von Lohn Dividenden ausschütten.
Millionen gehen dem Bund und den Kantonen und den Sozialwerken flöten durch die Regelung der teilweise Besteuerung der Dividenden.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an