Ein Produkt der mobus 200px

Von Willi Schaffner, Möhlin

Dass kommunale Politik durchaus polarisieren oder sogar den Dorffrieden gefährden kann, hat Möhlin in den letzten zehn Jahren mehrmals bewiesen. Woran das liegen könnte überlasse ich gerne der Fantasie des Lesers. Neuerdings hält sogar der amerikanische Wahlkampfstil bei uns jetzt auch noch Einzug wie die jüngsten Flugblattattacken deutlich zeigen, und wer glaubte zu wissen, wo sich «die unterste Schublade» befindet, dürfte jetzt eines Besseren belehrt werden. Doch lassen wir uns nicht durch diese anonymen und im äussersten Mass feigen Aktionen irritieren, sondern konzentrieren wir uns auf die politische Zukunft von Möhlin. Mit den «Zwei für Möhlin», Hans Metzger und Loris Gerometta, stellen sich zwei parteilose Kandidaten zur Wahl, die über den nötigen Leistungsausweis für das Amt des Gemeinderates verfügen. Sie haben versprochen bei einer Wahl Politik auf Augenhöhe unter Einbezug der Bevölkerung zu leben. Geben wir ihnen mit ihrer Wahl die Chance zu beweisen, dass ein anderer Politstil in Möhlin möglich ist. Für das Amt des Gemeindeammann erscheint mir Markus Fäs als der geeignetste Kandidat. Als Gründer der IG «Zukunft Möhlin» durfte er genügend Erfahrungen in der Opposition sammeln. Ausserdem hat er nach nun acht Jahren als Gemeinderat das nötige Rüstzeug für das Amt des Gemeindeammannes erworben. Legen wir mit seiner Wahl den Grundstein für eine Neuausrichtung unserer Gemeindepolitik.
Ich wähle Hans Metzger, Loris Gerometta und Markus Fäs mit je einer Stimme in den Gemeinderat, zusätzlich Markus Fäs als Gemeindeammann.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an