Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
16.54°C

Fricktalwetter

leichter Regen Luftfeuchtigkeit: 88%
Freitag
8.7°C | 12.1°C
Samstag
10.5°C | 15.1°C

1'400 Unterschriften für Velostrassen im Leimental eingereicht

(eing) Mitte August hat Pro Velo beider Basel die Petition «für mehr Velostrassen im Leimental» lanciert. Die Gemeinden Binningen, Bottmingen, Oberwil, Therwil und Ettingen werden darin aufgefordert, zusammenhängende Velostrassen zu planen und umzusetzen. Das Anliegen fand in der Bevölkerung grosse Unterstützung: Innert zweieinhalb Monaten sammelte Pro Velo beider Basel über 1'400 Unterschriften. Heute wurde die Petition den Gemeinden übergeben.

Der Druck auf die Leimentaler Gemeinden, eine bessere Veloinfrastruktur zu planen, nimmt zu: Seit dem 1. Januar dürfen Gemeindestrassen zu sogenannten «Velostrassen» umfunktioniert werden. Im Gegensatz zum Stadtkanton harzt es im Baselbiet bei der Umsetzung: Bis heute gibt es noch keine einzige Velostrasse, obwohl es viele geeignete Strassen dafür gäbe. 1'400 Personen fordern nun von den Leimentaler Gemeinden mehr Velostrassen im Leimental. Dies wäre ein wichtiger Schritt in der Veloförderung: Velostrassen machen das Pendeln mit dem Velo attraktiver und fördern auch die Sicherheit: Auf Velostrassen kann der Rechtsvortritt in der Tempo-30 Zone aufgehoben werden; so kommen Velofahrende zügig voran, ohne bei jeder Kreuzung abbremsen zu müssen.

«Der grosse Erfolg dieser Petition zeigt: Es braucht eine bessere Veloinfrastruktur in der Region Basel.» sagt Philipp Schoch, Co-Präsident.

«Wir wünschen uns von den Leimentaler Gemeinden nun, dass sie die 1'400 Unterschriften ernst nehmen und endlich Velostrassen umsetzen.» sagt Roman Brunner, Vorstandsmitglied und Landrat.

Werbung: