Ein Produkt der mobus 200px

 (rmu) Schon zum 20. Mal findet der Häring Junioren-Cup des FC Eiken statt. Das Juniorenhallenturnier ist seit seiner ersten Durchführung im Jahre 1998 jedes Jahr ein voller Erfolg. Damals fand das Turnier nur an einem Wochenende statt. Bis heute ist das Turnier gewachsen, so dass an zwei Wochenenden in den Kategorien Junioren C, D, E, F und G Hallenfussball gespielt wird.

Neu zeigt Andy Troller, wo’s lang geht. Foto: zVg(das) Nach einer durchzogenen Vorrunde mit nur einem Sieg belegt die 1. Mannschaft des FC Eiken den letzten Platz in der Gruppe 2 der 4. Liga. So schlecht, wie dies auf den ersten Blick aussieht, verlief die erste Saisonhälfte jedoch nicht.

FC Laufenburg-Kaisten(wa) Nach zweiwöchiger Tabellenführung trat die 2. Mannschaft des FC Laufenburg-Kaisten zuhause gegen Arisdorf an. In einem kampfbetonten Spiel fand das Heimteam zu spät den Weg in die Offensive und verlor mit 2:3.

 

FC Laufenburg-Kaisten gegen FC Lausen(eing.) In einem hochklassigen Spiel gewann die 2. Mannschaft des FC Laufenburg-Kaisten das Nachholspiel verdient mit 3:1. Neben dem Sieg ist besonders die fussballerische Leistung des Teams positiv hervorzuheben.

(hpk) Die Niederlage gegen das Spitzenteam aus Muttenz musste erwartet werden, fiel aber deutlich zu hoch aus. Im zweiten Spiel der letzten Woche gegen Kleinbasel wäre mehr möglich gewesen. Am Schluss verhinderte da eine schlechte Chancenauswertung eine mögliche Belohnung für einen guten Auftritt.

 1. Liga: TSV Frick – STV Willisau 18:18
(mm/tt) Die Abstiegsrunde startete für das Fricker Damen-1-Team am Samstag, mit dem Heimspiel gegen den STV Willisau. Vor dem letzten Spiel im Dezember war bereits klar, dass die Aufstiegsrunde nicht mehr in Reichweite lag. Das Ziel der Frickerinnen für die Abstiegsrunde ist, unter die Top 3 zu kommen, womit der Ligaerhalt klar gesichert wäre.

HSG EikenHSG Eiken - HSC Suhr Aarau 22:35
(ib) Das letzte Spiel der HSG Eiken in diesem Jahr und das letzte überhaupt mit dem Trainer Marcel Stoop, der aus beruflichen und privaten Gründen nach dem letzten Spiel den Rücktritt angekündigt hat. «Ich werde beruflich sehr oft unterwegs sein, sodass ich die Verantwortung für das Team nicht weiter übernehmen kann», erklärte sich der Trainer. Nichtsdestotrotz fand am Samstag ein weiteres Spiel der Saison statt: Diesmal war der HSC Suhr Aarau zu Gast im Lindenboden.

TV Moehlin Spielmacher Florian Wirthlin am Ball BSV Stans - TV Möhlin: 29:28
(mm) Der TV Möhlin verliert mit einem dezimierten Kader gegen den BSV Stans mit 28:29 (12:13). Es fehlten phasenweise nicht nur die Rückraumakzente, sondern auch die konsequente Defensivarbeit. Stans hatte am Schluss das bessere Ende für sich, auch weil Möhlin den letzten Torwurf vergab.

3. Liga
Birseck 2 – TSV Rheinfelden 31:15 

(hpk) Lange Zeit schien es gut möglich, sich mit einem annehmbaren Resultat in die Feiertagspause zu verabschieden. Doch eine Fehlerorgie mit Ballverlusten und Passfehlern gestatte dem Gastgeber zu 10 leichten Toren in Folge zu kommen und damit den Gästen eine schmerzlich hohe Niederlage zuzufügen.

Moehlin gewinnt gegen Altdorf(cs) Der TV Möhlin besiegte zuhause den KTV Altdorf schlussendlich zwar deutlich mit 24:18, musste aber zur Spielmitte mit einem knappen Rückstand (10:11) in die Kabine. Vieles lief dieses Mal nicht fehlerfrei, vor allem offensiv, jedoch fand Möhlin rechtzeitig in die Spur zurück!