Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
22.81°C

Fricktalwetter

aufgelockert bewölkt Luftfeuchtigkeit: 89%
Montag
10.7°C | 16.3°C
Dienstag
3.7°C | 9°C

FC Eiken mit wichtigem Heimsieg im Abstiegskampf

(Gse) Am letzten Samstag, 6. April empfing der FC Eiken den Tabellennachbarn FC Lausen 72 zum Sechs- Punkte-Spiel. Denn beide Mannschaften brauchten unbedingt Punkte, um in der 3. Liga Gruppe 1 auch in der neuen Saison zu verbleiben.

Derbyniederlage für Wallbach-Zeiningen

Mit der Motivation, in der schlecht gestarteten Rückrunde ausgerechnet gegen den Lokalrivalen Möhlin den Turnaround zu schaffen, empfing man diesen letzten Samstagabend auf dem heimischen Buhnacker in Wallbach. Die zahlreichen Zuschauer sahen auch direkt von Beginn weg, dass sich beide Mannschaften nicht gegen den jeweiligen anderen geschlagen geben wollten.

FC Wallbach vertieft Partnerschaft mit Raiffeisenbank Möhlin

(eing.) Seit Jahrzehnten ist die Raiffeisenbank Möhlin als Hausbank und treuer Sponsor ein wichtiger Partner des FC Wallbachs. Nun wird diese Partnerschaft noch vertieft.

Fussballreicher Samstag beim FC Eiken

(Gse) Am Samstag, den 6. April, stehen auf den Sportanlagen Netzi in Eiken spannende Meisterschaftsspiele auf dem Spielprogramm. Bereits um 16 Uhr starten die Junioren B gegen den AS Timau aus Basel.

Testspiel gegen Interlaken. Foto: zVg

Eine Premiere im Berner Oberland: FC Laufenburg-Kaisten unternahm Vereinsausflug mit Testspiel

(lg) Zum ersten Mal in der Geschichte organisierte der FC Laufenburg-Kaisten einen Vereinsausflug für die Aktiven und Senioren. Rund 50 Personen reisten daher kürzlich ins Berner Oberland.

Die Partie zwischen dem FC Wallbach und dem FC Laufen war ein Wechselbad der Gefühle. Foto: zVg

Fussball: Eine starke Halbzeit war für den FC Wallbach zu wenig

2. Liga: FC Laufen – FC Wallbach 5:3
(si) Die Partie zwischen dem FC Wallbach und dem FC Laufen war ein Wechselbad der Gefühle.

Foto: zVg

Ehrgeiz und Fairness Hand in Hand – D-Junioren des FCLK glänzen beim Züri Champions Cup

(eing.) In einem packenden Finale des Züri Champions Cup haben die D-Junioren des FC Laufenburg-Kaisten bewiesen, dass Ehrgeiz und Fairness im Sport Hand in Hand gehen können. Unter der Führung des Trainerduos René Turi und Mathias Tschopp erkämpfte sich das Team einen bemerkenswerten 2. Platz und hinterliess dabei einen bleibenden Eindruck von Teamgeist und sportlicher Exzellenz.

Starkes Comeback vom FC Wallbach- Zeiningen

Nach dem verpatzen Auftakt in die Rückrunde ging es für das Fanionteam des FC Wallbach-Zeiningen im ersten Heimspiel der Frühlingsrunde bereits um sehr viel. Als man sich um 16 Uhr zum Fototermin für das Mannschaftsfoto mit dem neuen Trikot traf, war die Motivation bereits zu spüren.

TV Stein besucht Women’s EHF EURO Cup-Spiel Schweiz gegen Norwegen

(ds/th) Mit zwei Cars und über 60 Fans an Bord reiste der TV Stein nach Zürich ans Handball Länderspiel Schweiz – Norwegen. In der ausverkauften Saalsporthalle in Zürich traf das Frauen-Handball-Nationalteam auf die amtierenden Europameisterinnen aus Norwegen.

TV Stein: Erster Schritt Richtung 2. Liga

(ds) Mit dem 22:28 (13:16) Auswärtssieg im Hinspiel der Aufstiegsrunde machte der TV Stein den ersten wichtigen Schritt Richtung 2. Liga. Am vergangenen Samstag musste das EIS vom TV Stein für das Hinspiel der Aufstiegsrunde nach Schaffhausen reisen.

Stian Grimsrud am Ball. Foto: Christine Steck

Befreiungsschlag des TV Möhlin am Bodensee

NLB: HC Arbon – TV Möhlin 24:27
(fc) Nach vier Niederlagen in Serie konnte die erste Mannschaft des TV Möhlin am Samstag den neunten Saisonsieg feiern. Mit einem nochmals kleineren Kader angetreten, konnten sich die Männer von Trainer Zoltan Majeri gegen den HC Arbon mit 27:24 Toren durchsetzen. Ein wichtiger Sieg für die Moral im Endspurt der Meisterschaft.

TV Möhlin auch in Stäfa punktelos

(cs) Nach der Niederlage gegen den Tabellenzweiten RTV Basel musste der TV Möhlin vier Tage später auf dem Frohberg gegen den NLB-Führenden Stäfa antreten.

Werbung: