Ein Produkt der mobus 200px

Marc Troller, dreifacher Torschütze und Kapitän des FC Eiken. Foto: zVg

Baslercup: VFR Kleinhüningen – FC Eiken 2:3
(eing.) Am Donnerstagabend stand das Sechszehntelfinalspiel im Nepple Baslercup auf dem Programm. Die Fricktaler mussten nach Basel reisen.

(pd) Vom 6. bis 20. Dezember 2020 sind die bereits einmal wegen Corona verschobenen Kunstturn-Europameisterschaften (EM) Elite und Junioren in Aserbeidschans Hauptstadt Baku geplant. Für zehn Aargauer Athletinnen und Athleten sind die Chancen auf eine Teilnahme gut. Ende September wird sich herausstellen, ob die EM stattfindet oder ob in den letzten Monaten vergebens auf dieses Ziel hintrainiert wurde.

(hm) Bei idealem Spätsommerwetter kämpften die Radsportler des Velo-Clubs “Glückauf” Kaisten um den Sieg ihres traditionellen Endfahrens. Das Rennen wurde dieses Jahr auf dem Mountainbike-Rundkurs im Hardwald ausgetragen.

Der Bezirksjungschützenkönig, Cedric Wunderlin, flankiert vom Zweitplatzieren Robin Freiermuth (rechts) und dem Drittplatzierten Morrice Fröhlich (links). Foto: zVg

(mb) Bei wunderschönem Wetter fand am Samstag, 19. September, in der Gemeinschaftsschiessanlage Röti in Möhlin das Wettschiessen der Jungschützen des Bezirksschützenverbandes Rheinfelden statt.

Zuger Highlands – Unihockey Fricktal 6:1
(rm) Nach dem gelungenen Saisonauftakt gegen Olten wollte man die nächsten Punkte auswärts bei den Zuger Highlands einheimsen. Doch daraus wurde nichts: Zu diszipliniert und kompakt standen die Innerschweizer, welche die Fricktaler im Schlussdrittel Mal für Mal auskontern konnten.

Archivfoto: Michi Mahrer

NLB: TV Birsfelden – TV Möhlin 28:21
(lch) Für die NLB-Handballer des TV Möhlin ging es am vergangenen Samstag nach Birsfelden. Gegen die bis dahin noch punktelosen Baselbieter wollten die Jungs von Trainer Sarac zwei Punkte mitnehmen und so den zweiten Sieg im dritten Saisonspiel feiern. Nach einem Spiel mit vielen Ballverlusten und fehlender Durchschlagskraft in der Offensive resultierte aber eine 28:21-Niederlage für die Möhlmer.

(cn) Magier, Zaubersprüche und Flüche – im Jugiweekend der Jugi Zeiningen drehte sich alles um die Zauberei.Es muss gar nicht immer weit weg sein: Nach 40 Minuten Fahrt erreichten die Jugikinder und ihre Leiter/-innen am Samstag, 19. September, den Aufenthaltsort für ihr Jugiweekend, das Pfadiheim in Baden. Es diente für die kommenden zwei Tage als Zauberschule der Jugi Zeiningen.

4. Liga FC Eiken 7:0 AC Rossoneri
(eing.) Am letzten Samstagabend empfing die 1. Mannschaft des FC Eiken den Tabellenletzten AC Rossoneri aus Lausen. Die Trainer Martin Keser und Marc Troller mussten in diesem Spiel auf einige Stammkräfte leider verzichten. Dank grossem Kader und sehr willigen jungen Spielern konnte dies problemlos kompensiert werden. Erwartungsgemäss brauchte das Heimteam viel Geduld in diesem Spiel. Die vielen guten Torchancen wurden in der Anfangsphase leider nicht verwertet. Zudem waren die sehr fairen Gäste aus dem Baselbiet recht defensiv eingestellt.

(tm) Die Meisterschaft der Langdistanzbiker fand in Scuol im Unterengadin statt. Über 110 km mit 3000 Höhenmetern wurde rund um den Nationalpark um die Medaillen gekämpft. Da in diesem Jahr nur wenige Rennen stattfanden, waren in beiden Feldern viele Nationalmannschaftsfahrer/-innen am Start.

Torhüter Nico Autino konnte sich mehrmals auszeichnen. Foto: EH-Presse

2. Liga: FC Dardania – FC Wallbach/Zeiningen 3:0
(fg) Das Team aus dem Fricktal wollte auch im sechsten Spiel die Ungeschlagenheit waren, zog jedoch keinen guten Tag ein und musste dem Heimteam am Ende zum verdienten 3:0-Heimsieg gratulieren.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an